Aktualisiert

Renato SteffenMit dem Seitfallzieher das «Tor der Saison» erzielt

Das Tor des Jahres in der Super-League-Saison 2014/15 fiel bereits in der 11. Runde. Renato Steffen schoss es am 5. Oktober für YB auswärts gegen Aarau.

von
heg

Renato Steffen erhält die Auszeichnung für das schönste Tor der Saison 2014/15. (Quelle: Teleclub)

Beim Stand von 1:1 nach einer halben Stunde flankt Samuel Afum von der linken Seite auf den freistehenden YB-Stürmer Renato Seffen. Dieser fackelt nicht lange und drischt den Ball per Seitfallzieher zur 2:1-Führung für die Berner ins Tor. «In diesem Moment war mir die Schönheit des Treffers noch nicht so bewusst», sagt er rückblickend.

«Das kam erst mit der Zeit. Der Preis dafür freut mich enorm», sagt der 23-jährige Angreifer, der in Aarau geboren wurde, zur Wahl zum Tor der Saison. Die Umfrage von 20 Minuten wurde in Zusammenarbeit mit Teleclub durchgeführt. Von 12'000 Teilnehmern stimmte knapp ein Drittel (4464 Stimmen) für Steffens Treffer. Dahinter folgen Basels Breel Embolo (3219 Stimmen, 2:0 gegen Vaduz am 9. November 2014) und Dante Senger von Aarau (1568 Stimmen, 1:0 gegen Vaduz am 19. April 2015).

Trotz Steffens Traumtor reiste YB am Schluss ohne Punkte aus dem Brügglifeld ab. Aaraus Stephan Andrist besiegelte mit einem Doppelpack die 2:3-Niederlage der Berner. Die Aarauer befanden sich damals auf dem 6. Platz. Am vergangenen Sonntag stiegen sie ab.

Was Steffen bei der Preisübergabe sagte, sehen Sie im Video oben.

Hier nochmals der Treffer zum geniessen. (Quelle: Teleclub)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.