Energy Challenge: Mit dem Velo zur Arbeit – und profitieren
Aktualisiert

Energy ChallengeMit dem Velo zur Arbeit – und profitieren

Paid Post - Bewegung an der frischen Luft tut gut. Bike to Work, die Frühlingsaktion von Pro Velo Schweiz, unterstützt dich dabei.

Wer auf seine Gesundheit achtet, wird jetzt belohnt. Die Aktion Bike to Work honoriert Velofahrer, die im Mai und Juni mehr als 50 Prozent ihres Arbeitsweges mit dem Velo zurücklegen. Im vergangenen Jahr nahmen 5'000 Personen teil und fuhren insgesamt mehr als 12 Millionen Kilometer mit dem Velo zur Arbeit.

So funktionierts: Betriebe können sich noch bis zum 31.5.2018 unter Biketowork.ch für die Juni-Challenge anmelden. «Die Mitarbeitenden des jeweiligen Betriebs bilden Viererteams und fahren an möglichst vielen Tagen im Aktionszeitraum mit dem Velo zur Arbeit», erläutert Carole Straub von Pro Velo Schweiz. «Die zurückgelegten Kilometer tragen sie dann online im Challenge-Kalender ein.» Wer an mindestens der Hälfte seiner Arbeitstage das Velo eingesetzt hat, nimmt automatisch an der Verlosung teil. «Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von über 100'000 Franken.» Sie sind vielfältig und reichen von Velos über Velozubehör bis zu Wellnessferien in der Schweiz.

«Ziel der Aktion ist es, den Teamgeist und die Fitness der Mitarbeitenden in Betrieben zu stärken und zu einem nachhaltigen Mobilitätsverhalten zu motivieren.» Dieses Jahr werden mit 55'000 Teilnehmern aus 2000 Betrieben neue Rekordzahlen erwartet. «Über diese positive Entwicklung sind wir sehr erfreut. Insbesondere freut uns aber, dass nach Ende der Bike-to-Work-Challenge jeweils rund 7500 Menschen das Velo neu für ihren Arbeitsweg nutzen.»

Bike to Work

Die Aktion von Pro Velo Schweiz wurde erstmals 2005 durchgeführt. Das Pilotprojekt startete mit 20 Betrieben und 1600 Teilnehmenden der Migros und erwies sich ab 2006 als beliebte Veloaktion in der ganzen Schweiz. Die Teilnahmegebühr wird von den Betrieben übernommen und richtet sich nach deren Mitarbeitendenzahl.

Deine Meinung