Aktualisiert 08.03.2004 17:12

Mit der Kettensäge durch die Türe

Mit einer Kettensäge hat sich ein 41-Jähriger Zugang zur Wohnung seiner getrennt lebenden Ehefrau im bayerischen Weissenburg verschafft.

Weil die 36-Jährige nicht öffnen wollte, sägte er wie Rambo am Sonntagabend gegen 21.00 Uhr ein zirka 60 mal 150 Zentimeter grosses Loch in die Wohnungstür, wie die Polizei in Schwabach am Montag berichtete. Danach schlüpfte der Mann durch das Loch in die Wohnung. Seine Ex-Partnerin hatte aber bereits die Polizei verständigt.

Den Beamten versicherte der Eindringling, er wolle lediglich mit seiner ehemaligen Ehefrau reden. «Der 41-Jährige war nicht nur deutlich alkoholisiert, er war auch nach ersten Ermittlungen mit seinem eigenen Fahrzeug vorgefahren», heisst es im Polizeibericht. Gegen ihn wurde ein vorläufiges Kontaktverbot nach dem Gewaltschutzgesetz ausgesprochen und ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Trunkenheit im Strassenverkehr eingeleitet. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.