Aktualisiert 13.11.2006 10:06

Mit der Messlatte gegen Einbrecher

In England verteilt die Polizei Massbänder, mit deren Hilfe ausgeraubte Juweliere die Grösse des Diebes bestimmen können. Die Ladenbesitzer sind entrüstet.

Juweliere, die Opfer von gewalttätigen und bewaffneten Einbrechern wurden, sind sehr verärgert über die neuste Massnahme der britischen Polizei im Kampf gegen die Kriminalität.

Polizisten verteilten Massbänder, welche die Ladenbesitzer an den Türrahmen kleben und so die Grösse des Einbrechers feststellen können.

Ein Juwelier sagte laut DailyMail.co.uk: «Vielleicht verteilt die Polizei demnächst Pflaster, Faden und Nadel, damit, wenn wir beim nächsten Überfall einen Schuss abkriegen, uns selber verarzten können»

Die Juweliere halten die Massnahme für «erstaunlich dumm und unsensibel». Und sie sei völlig ungeeignet, um Einbrüche zu verhindern.

Auch von der Empfehlung der Polizei, neben der Kasse einen Block aufzubewahren, damit sie die genaue Beschreibung des Täters notieren können, halten die Juweliere wenig.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.