Lastwagen gestoppt: Mit diesem abgefahrenen Pneu fuhr LKW in Polizeikontrolle
Publiziert

Lastwagen gestopptMit diesem abgefahrenen Pneu fuhr LKW in Polizeikontrolle

Die Luzerner Polizei hielt am Montag bei einer Polizeikontrolle in Emmenbrücke LU einen nicht betriebssicheren Sattelschlepper an. Der Fahrer (35) hat laut Mitteilung mehrfach gegen die Arbeits-, Lenk- und Ruhezeit verstossen und sein Fahrausweis war ebenfalls abgelaufen. Dem Chauffeur ist die Weiterfahrt untersagt worden.

von
Cheyenne Wyss
1 / 2
Die Luzerner Polizei stoppt am Montagmorgen einen nicht betriebssicheren Sattelschlepper. Der Fahrer hat weder einen gültigen Fahrausweis noch die Arbeits-, Lenk- und Ruhezeit eingehalten, teilte die Polizei mit. Sie bemängelt die abgefahrenen Pneus des Lastwagens.

Die Luzerner Polizei stoppt am Montagmorgen einen nicht betriebssicheren Sattelschlepper. Der Fahrer hat weder einen gültigen Fahrausweis noch die Arbeits-, Lenk- und Ruhezeit eingehalten, teilte die Polizei mit. Sie bemängelt die abgefahrenen Pneus des Lastwagens.

Luzerner Polizei
Die Luzerner Polizei stoppte den 35-Jährigen bei einer Kontrolle in Emmenbrücke Luzern. Mehrere Reifen des Sattelschleppers waren abgefahren und die Brems- und Lenkanlage war in einem schlechten Zustand. 

Die Luzerner Polizei stoppte den 35-Jährigen bei einer Kontrolle in Emmenbrücke Luzern. Mehrere Reifen des Sattelschleppers waren abgefahren und die Brems- und Lenkanlage war in einem schlechten Zustand.

Google Maps

Darum gehts

  • Am Montagmorgen hat die Luzerner Polizei einen nicht betriebssicheren Sattelschlepper bei einer Kontrolle in Emmenbrücke LU angehalten.

  • Die Fahrzeugkombination hat mehrere Mängel aufgewiesen und der Fahrer hat gegen die Arbeits-, Lenk- und Ruhezeit verstossen. Zudem war sein Führerausweis abgelaufen.

  • Eine Weiterfahrt wurde dem Sattelschlepperfahrer untersagt.

Am Montag um 11.15 Uhr hat die Luzerner Polizei einen Sattelschlepper bei einer Kontrolle in Emmenbrücke gestoppt, teilt die Luzerner Polizei am Dienstag mit. Mehrere Reifen des Sattelschleppers waren abgefahren und Mängel an der Brems- und Lenkanlage waren feststellbar, heisst es in der Mitteilung weiter.

Der 35-jährige Chauffeur hat mehrfach gegen die Arbeits-, Lenk- und Ruhezeitverordnung verstossen, schreibt die Luzerner Polizei weiter. Zudem war sein Fahrausweis abgelaufen. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Er musste eine Bussendeposition von mehreren tausend Franken hinterlegen und wird entsprechend an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt, so die Luzerner Polizei.

Deine Meinung