Brückentage: Mit diesen Kniffen haben Sie 2014 mehr Ferien
Aktualisiert

BrückentageMit diesen Kniffen haben Sie 2014 mehr Ferien

Anfang August bekommen alle ein verlängertes Wochenende. Auch sonst lässt sich dank cleverem Einsatz von Ferientagen Extra-Freizeit herausschlagen.

von
sei

2014 wird kein schlechtes Jahr für Brückenbauer. Mit ein paar Kniffen lässt sich das Maximum aus den Ferientagen herausholen, vorausgesetzt, man muss am Wochenende nicht arbeiten. Mit dem Einsatz von 8 Ferientagen bekommt man über Ostern 16 Tage frei (12. bis 27. April). Wer am 1. Mai frei hat, kann mit vier weiteren Ferientagen eine zusätzliche Urlaubswoche anhängen oder mit dem Einsatz von einem Tag ein verlängertes Wochenende geniessen. Dies, weil der Tag der Arbeit auf einen Donnerstag fällt.

Dasselbe gilt wie gewohnt für Auffahrt: Wer am Freitag, 30. Mai frei eingibt, hat vier Tage am Stück frei. Oder man setzt vier Ferientage ein und bekommt neun Tage am Stück frei (24. Mai bis 1. Juni). Über ein verlängertes Wochenende darf man sich Anfang August freuen: Der Nationalfeiertag fällt auf einen Freitag. Besonders lohnenswert ist eine Brücke über Weihnachten und Neujahr: Investiert man nur 7 Ferientage, bekommt man ganze 16 Tage am Stück frei.

Hier nochmals in der Übersicht:

Osterfeiertage (18. bis 21. April):

Zeitraum: 12. bis 27. April

Ferientage: 8

Freie Tage: 16

Auffahrt (29. Mai):

Zeitraum: 24. Mai bis 1. Juni

Ferientage: 4

Freie Tage: 9

Pfingsten (8./9. Juni)

Zeitraum: 7. bis 15. Juni

Ferientage: 4

Freie Tage: 9

Weihnachten/Neujahr

Zeitraum: 20.12. 2013 bis 4.1.2014

Ferientage: 7

Freie Tage: 16

Deine Meinung