Spielzeug als Wertanlage: Mit diesen Lego-Sets könntest du hunderte Franken verdienen
Publiziert

Spielzeug als WertanlageMit diesen Lego-Sets könntest du hunderte Franken verdienen

Wiederverkäufer von seltenen Lego-Kollektionen verdienen sich eine goldene Nase. Für die exklusivsten Sets bekommen sie bis zum Zehnfachen des ursprünglichen Preises.

von
Fabian Pöschl
1 / 12
Mit Lego lässt sich viel Geld verdienen. Das zeigt eine Auswertung auf dem Occasions-Portal von Galaxus. Die beste Rendite brachten folgende Lego-Sets…

Mit Lego lässt sich viel Geld verdienen. Das zeigt eine Auswertung auf dem Occasions-Portal von Galaxus. Die beste Rendite brachten folgende Lego-Sets…

AFP
Mit Lego lässt sich viel Geld verdienen. Das zeigt eine Auswertung auf dem Occasions-Portal von Galaxus. Die beste Rendite brachten folgende Lego-Sets…

Mit Lego lässt sich viel Geld verdienen. Das zeigt eine Auswertung auf dem Occasions-Portal von Galaxus. Die beste Rendite brachten folgende Lego-Sets…

Tamedia
Platz 10: Kylo Ren's TIE Fighter, Wertzuwachs: 127 Prozent.
Top 10: Lego-Sets mit den besten Erlösen im Galaxus-Secondhand-Markt

Platz 10: Kylo Ren's TIE Fighter, Wertzuwachs: 127 Prozent.

Lego

Darum gehts

  • Mit seltenen Lego-Sets lässt sich viel Geld verdienen.

  • Bei Galaxus erzielen Wiederverkäufer einen Wertzuwachs von bis zu 244 Prozent.

  • Besonders exklusiv sind die Creator-Sets der Serie «Modular Buildings».

Bitcoin-Boom, Gamestop-Aktienrally, Goldrausch – in der Pandemie kassierten einige Kleinanleger über Nacht ab. Auch mit Lego-Sets verdienen sich einige eine goldene Nase. Manche Galaxus-Kundinnen und -Kunden erzielen mit dem Wiederverkauf einen Gewinn von über 200 Prozent, wie die Migros-Tochter in einer Mitteilung schreibt.

Für nicht mehr produzierte, rare Bausätze sind Lego-Fans bereit, ein Vielfaches des ursprünglichen Verkaufspreises zu zahlen. So ging das Technic-Set «Claas Xerion 5000 Trac VC» für 430 Franken an einen neuen Besitzer. Das sind 244 Prozent des ursprünglichen Galaxus-Verkaufspreises.

Ungeöffnet und versiegelt

Hauptvoraussetzung für einen hohen Wiederverkaufswert der Lego-Sets ist laut Galaxus, dass die Verpackung des Bausatzes ungeöffnet und versiegelt ist. Die grösste Rendite bringen Fahrzeuge von Lego Technic. Im Durchschnitt erzielen Wiederverkäufer damit 87 Prozent Gewinn. Ebenfalls ertragsreich sind die Lego Creator Sets mit Altersempfehlung von 16+ oder 18+. Sie werden im Schnitt 56 Prozent teurer weiterverkauft. Lego mit Star-Wars-Lizenz bringt in der Regel 24 Prozent Gewinn.

Mehr Rendite mit Lego als mit Aktien oder Gold

Fast 200 Prozent Rendite erzielte auch das Star-Wars-Modell «Imperial Star Destroyer». In den Top 10 der Lego-Sets mit den besten Erlösen im Galaxus-Secondhand-Markt finden sich gleich vier mit Star-Wars-Lizenz. (siehe Bildstrecke oben). Galaxus untersuchte 250 Verkäufe. Im Schnitt gingen die Lego-Sets mit einem Preisaufschlag von 21 Prozent an die Secondhand-Käufer.

Auch die russische Ökonomin Victoria Dobrynskaya untersuchte rund 2300 Lego-Sets aus den Jahren 1987 bis 2015 auf deren Wertveränderung. Im Schnitt verzeichnete sie eine Steigerung von mindestens 11 Prozent – pro Jahr. Bei kleinen Bausätzen mit bis zu 340 Teilen waren es gar jährlich 22 Prozent. Damit übersteigt eine Lego-Wertanlage andere Anlageklassen wie Gold, Obligationen oder den Schweizer Aktienindex (SMI) bei weitem.

«Modular Buildings» für 2000 statt 150 Franken

Besonders exklusiv sind laut Galaxus die Creator-Sets der Serie «Modular Buildings». Zusammengehängt bilden sie einen Stadtblock. Das erste Gebäude der Serie mit dem Namen «Café Ecke» sei online zeitweise für 2000 Franken gehandelt worden. Zum Erscheinungszeitpunkt 2007 kostete das Café knapp 150 Franken.

Auf einschlägigen Seiten wie Brickpicker, Brickscout oder auch auf Ebay werden die Sets zu teilweise deutlich höheren Preisen gehandelt und auch verkauft. So haben dort auch schon Star-Wars-Bausätze für das Zehnfache des Originalpreises den Besitzer gewechselt.

Doch nicht mit jeder ungeöffneten Lego-Schachtel auf dem Estrich lässt sich der grosse Gewinn erzielen. Denn auch Lego hat das Potenzial der raren Exemplare erkannt und lanciert immer wieder leicht abgeänderte Neuauflagen der alten Klassiker. Damit bringt der Hersteller die hohen Wiederverkaufspreise zum Einsturz, so geschehen etwa beim «Millenium Falcon» aus Star Wars.

Hast du auch rare Lego-Sets, die viel wert sind? Fülle unten das Formular aus und schick uns Fotos deiner seltensten Lego-Kollektionen.

Reich werden mit Pokémon

Lego-Sets können eine vielversprechende Wertanlage sein. Einzelne Teile finden Sammler im ersten Geschäft für Lego-Ersatzbausteine, das vor zwei Jahren in St. Gallen eröffnet wurde. Lohnend kann auch das Geschäft mit Pokémon-Sammelkarten sein. Bei diesen existiert ein riesiger Hype, ausgelöst durch Youtuber und Streamer, welche die Sammelkarten in ihren Videos abfeiern. Seither stiegen die Preise der seltenen Sammelkarten in unvorstellbare Höhen. Der US-Rapper Logic hat eine Pokémon-Karte für 226’000 Dollar ersteigert.

Deine Meinung

67 Kommentare