Morgenmuffel aufgepasst: Mit diesen Tipps kommst du besser aus den Federn
Publiziert

Morgenmuffel aufgepasstMit diesen Tipps kommst du besser aus den Federn

Sich träge und kraftlos zur Schule oder Arbeit schleppen? Das muss nicht sein. Forscher zeigen, wie es anders geht.

von
kiky/fee
1 / 6
Was wir am Morgen nach dem Aufstehen tun, beeinflusst auch die nächsten Stunden. Wer eine spezielle Morgenroutine einhält, wird besser durch den Tag kommen. Diese umfasst fünf einfache Tipps.

Was wir am Morgen nach dem Aufstehen tun, beeinflusst auch die nächsten Stunden. Wer eine spezielle Morgenroutine einhält, wird besser durch den Tag kommen. Diese umfasst fünf einfache Tipps.

iStock/Pixel_away
1. Weder Telefon, iPad noch Computer vor dem Frühstück. Wenn du noch im Bett deine Mails und Nachrichten checkst, verlierst du den Fokus, und dein Morgen wird von den Wünschen und Bedürfnissen anderer Personen bestimmt.

1. Weder Telefon, iPad noch Computer vor dem Frühstück. Wenn du noch im Bett deine Mails und Nachrichten checkst, verlierst du den Fokus, und dein Morgen wird von den Wünschen und Bedürfnissen anderer Personen bestimmt.

iStock/Geber86
2. Beginne den Tag mit Sport. Wissenschaftler der Universität von Bristol fanden heraus, dass rund 10 Minuten Sport für mehr Energie und eine positive Einstellung sorgen.

2. Beginne den Tag mit Sport. Wissenschaftler der Universität von Bristol fanden heraus, dass rund 10 Minuten Sport für mehr Energie und eine positive Einstellung sorgen.

iStock/Geber86

Die Lider sind am Morgen noch schwer, die Augen verquollen und die Müdigkeit scheint seit dem Abend zuvor nicht weniger geworden zu sein. Weil aber Schule, Arbeit oder sonst ein wichtiger Termin wartet, bleibt einem nichts anderes übrig, als sich mühevoll aus dem Bett zu quälen.

Bedeutend leichter würde das mit etwas mehr Selbstkontrolle und Energie fallen. Doch die ist nicht einfach zu bekommen, geschweige denn aufrechtzuerhalten, wie britische Forscher 2o1o zeigten. Demnach sind Selbstkontrolle und Energie nicht nur äusserst kompliziert miteinander verknüpft, sondern auch begrenzt und oft erschöpft.

Doch der negativen Entwicklung kann in den frühen Morgenstunden Einhalt geboten werden. Wie das funktioniert, erfährst du in der Bildstrecke.

Deine Meinung