Lohnkürzung wegen Corona: Mit dieser Geste dankt der YB-Staff seinen Spielern für den Lohnverzicht
Aktualisiert

Lohnkürzung wegen CoronaMit dieser Geste dankt der YB-Staff seinen Spielern für den Lohnverzicht

Die erste Mannschaft der Young Boys verzichtet während der Krise auf einen Teil ihres Gehalts, um die Lohneinbussen der übrigen Angestellten zu kompensieren. Jetzt bedankt sich der Staff mit einer Überraschungsaktion für die selbstlose Geste.

Der Staff applaudiert den Spielern während dem Morgentraining vom Donnerstag.

pd

Darum gehts

  • Die Spieler, der Trainerstab und die Geschäftsleitung der Young Boys verzichten während der Krise auf einen Teil ihres Lohnes.
  • Damit soll die Klubkasse entlastet und die Lohneinbussen der übrigen Angestellten kompensiert werden.
  • Der Staff bedankte sich mit einer schönen Aktion bei der Mannschaft.

Die Spieler der Young Boys haben sich während der Krise bereit erklärt, auf einen Teil ihres Lohnes zu verzichten. Dies, um die Lohneinbussen der übrigen Angestellten zu kompensieren. Der Staff bedankte sich beim Morgentraining vom Donnerstag für die schöne und selbstlose Geste der Sportler.

Die Überraschung ist gelungen: Als die Mannschaft zum Training ins Stadion einlief, wurde auf den Screens ein Video abgespielt. Darin bedankten sich die Mitarbeitenden einzeln für die Lohnverzichte der Spieler, des Trainerstabs und der Geschäftsleitung.

Der Lohnverzicht ermöglichte es, die Klubkasse zu entlasten und die Lohnausfälle der übrigen YB-Mitarbeitenden für die Monate Mai und Juni zu kompensieren. In der Mitte des Sektors C wurde deswegen vom Staff ein grosses «Danke» in gelber Schrift angebracht. Die Spieler der Young Boys schienen sich über die Geste zu freuen, wie einem Foto zu entnehmen ist, das kurz nach der Aktion aufgenommen wurde.

«Miteinander statt gegeneinander»

Die Aktion kommt auch bei den Fans gut an: «Eine meisterliche Geste», kommentiert ein User den Facebook-Beitrag. «Viele Arbeitgeber könnten sich eine Scheibe abschneiden. Miteinander statt gegeneinander», schreibt ein anderer Fan.

Auf so viel Lohn verzichten die Berner Young Boys

Der Klub gab bekannt, dass der Lohnverzicht der Mannschaft genüge, um die Lohneinbussen der übrigen 140 Mitarbeiter zu kompensieren. Um wie viel Geld es sich handelt, gab der Klub hingegen nicht bekannt. Nach Informationen der Zeitung «Bund», verzichten die Spieler auf durchschnittlich zehn Prozent ihres Lohnes. Dabei gebe es drei Kategorien. Die Spieler mit den höchsten Löhnen geben leicht mehr als zehn Prozent ab. Diejenigen mit den tiefsten Löhnen leicht weniger.

(RC)

Deine Meinung

9 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ruedi

29.05.2020, 12:24

Heisst das die Spieler hätten, trotz Spielpause, ihr volles Gehalt bekommen und bei den restlichen 140 Angestellten werden Lohnabzüge gemacht? Sollte eigentlich logisch und fair sein, einen Teil des fürstlichen Gehaltes zu streichen.

Maui

29.05.2020, 12:06

@ Nero Lernen Sie erst mal Hawaii richtig schreiben und etwas mehr Respekt gegenüber Ihrer Frau an den Tag legen.

De karli odermatt

29.05.2020, 11:53

Der einzig wahre Schweizer Fussball club YB forever