Aktualisiert 18.06.2020 12:08

Ford Mustang Mach 1

Mit einem Hauch von Shelby

Kurz nach dem Elektro-SUV Mach E bringt Ford außerdem den Mach 1 auf den Markt. Der ist allerdings das krasse Gegenteil zum ökologisch korrekten Null-Emissions-Stromer.

von
Mario Hommen (SP-X)
Im Frühjahr 2021 bringt Ford in den USA und Kanada den Mustang in der sportlichen Variante Mach 1 auf den Markt – mit 487 PS.

Im Frühjahr 2021 bringt Ford in den USA und Kanada den Mustang in der sportlichen Variante Mach 1 auf den Markt – mit 487 PS.

Ford

Mach 1 heisst eine neue Sportversion des Ford Mustang, die im Frühjahr 2021 die 2018 eingeführte Modellvariante Bullitt beerben und unterhalb der Shelby-Modelle antreten wird. Angetrieben wird die vorerst für die USA und Kanada angekündigte Version von einem 5,0-Liter-V8, der 358 kW/487 PS und 569 Newtonmeter Drehmoment leistet. Ähnlich wie der Bullitt dürfte der Mach 1 damit in rund viereinhalb Sekunden auf Tempo 100 sprinten und über 260 km/h schnell fahren.

Handschaltung oder 10-Gang-Automatik

Neben einem Sechsgang-Handschaltgetriebe mit verkürzten Schaltwegen und Zwischengasfunktion bietet Ford für den Mach 1 alternativ eine Zehngang-Automatik. Besonderheiten der Sportversion sind spezielle 19-Zoll-Räder mit Breitreifen von Michelin, Fahrwerksversteifungen, eine verlängerte Unterbodenverkleidung, ein Heckdiffusor mit vier Auspuffendrohren, Adaptiv-Fahrwerk und das vom Shelby GT350 übernommene Hinterachs-Kühlsystem. Innen sorgen ein weisser Kugel-Schaltknauf, Ledersitze und spezielle Aluzierleisten für besondere Akzente. Eine Einführung des Mach 1 auch in Europa wurde bislang nicht bestätigt. Sollte das Modell nach Deutschland kommen, dürften die Preise vermutlich jenseits der 70000-Franken-Marke liegen. (SP-X)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
25 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

E-Schrott

19.06.2020, 22:37

ℹ️ Was kostet eine neue Batterie für ein E-Auto? Die Batterie altert wie jede andere auch und hält nur paar wenige Jahre, nach jeder Ladung verringert sich deren Kapazität und die Fahrstrecke wird immer kürzer, sie muss dann gewechselt werden. Wenn die Garantie abgelaufen ist kostet der Batterieersatz wahrhaftig ein Vermögen, und immer wenn was daran ist muss das E-Auto in eine Spezialgarage gebracht werden, nichts mit günstig. Wer klug ist lässt die Finger vom teuren Elektroschrott!!

Grüner Stromerfahrer

19.06.2020, 21:04

Ich habe mir vor paar Tagen 2 Stück von diesen Dieselgeneratoren angeschafft, die sind cool, damit lade ich jetzt mein E-Auto hinter dem Haus, dort stört es niemand wenn sie die ganze Nacht durchlaufen!

Grüner Stromerfahrer

19.06.2020, 21:04

Ich habe mir vor paar Tagen 2 Stück von diesen Dieselgeneratoren angeschafft, die sind cool, damit lade ich jetzt mein E-Auto hinter dem Haus, dort stört es niemand wenn sie die ganze Nacht durchlaufen!