Allianz gegründet: Mit einem Login zu vielen Schweizer Medien-Portalen

Publiziert

Allianz gegründetMit einem Login zu vielen Schweizer Medien-Portalen

Die Schweizer Digital-Allianz lanciert ein gemeinsames Login. 20 Minuten und die
Ringier-Medien wie «Blick» machen nun den Anfang, zahlreiche weitere Titel der Allianz sollen im
Jahr 2022 folgen.

1 / 2
20 Minuten und die Ringier-Medien machen den Anfang beim gemeinsamen Login.

20 Minuten und die Ringier-Medien machen den Anfang beim gemeinsamen Login.

20min/Michael Scherrer
Dieses ermöglicht den Nutzerinnen und Nutzern den Zugang zum publizistischen Angebot
aller Allianzpartner. 

Dieses ermöglicht den Nutzerinnen und Nutzern den Zugang zum publizistischen Angebot
aller Allianzpartner.

20min/Stevan Bukvic

Darum gehts

  • Mehrere Schweizer Medienhäuser haben eine Allianz gegründet.

  • Für alle beteiligten Titel gilt das selbe Login.

  • Damit soll die Wettbewerbsfähigkeit aller Partner erhöht werden.

Die Schweizer Digital-Allianz, der die TX Group, CH Media, NZZ, Ringier und SRG angehören,
hat sich darauf verständigt, ein gemeinsames Login für ihre Newsplattformen einzuführen.
Dieses ermöglicht den Nutzerinnen und Nutzern den Zugang zum publizistischen Angebot
aller Allianzpartner. Bei Newsplattformen mit kostenpflichtigen Premium-Inhalten ist es zudem der erste Schritt im Kaufprozess.

Die Einführung des gemeinsamen Logins wird zeitlich gestaffelt: 2021 starten 20
Minuten von der TX Group und die Ringier-Medien mit dem Single-Sign-On (SSO). Die weiteren
Titel der Allianz folgen voraussichtlich im Jahr 2022. Die SRG wird das gemeinsame
Digital-Allianz-Login als eine zusätzliche, freiwillige Login-Möglichkeit auf ihren Plattformen
anbieten. Die gemeinsame Login-Lösung ist gemäss den Datenschutzrichtlinien gestaltet und ermöglicht
den beteiligten Medienhäuser, besser auf die Bedürfnisse ihrer Nutzerinnen und Nutzer einzugehen.

Gemeinsames Unternehmen gegründet

Zur Entwicklung und zum Betrieb der Single-Sign-On-Lösung der Schweizer Digital-Allianz
werden Ringier und die TX Group ein Gemeinschaftsunternehmen mit Namen OneLog
gründen. Präsident des Verwaltungsrates von OneLog wird Ringier-CEO Marc Walder.
Vize-Präsident wird Samuel Hügli, Mitglied der Gruppenleitung der TX Group.

Die technische Basis des OneLog-SSO bildet die von Ringier entwickelte Login-Software, die heute bereits
bei zwölf Medien und Plattformen, u.a. Blick, Beobachter, Energy und Schweizer Illustrierte im Einsatz ist. In einem ersten Schritt wird 20 Minuten ab heute Mittwoch, 10. März, das Ringier-SSO nutzen. Im Verlauf des Jahres erfolgt dann die Migration der Login-Software in das neue Gemeinschaftsunternehmen OneLog.

Wettbewerbsfähigkeit erhöhen

Die Mitglieder der Schweizer Digital-Allianz sind überzeugt, dass das gemeinsame Login ein
zentraler Baustein ist, um die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Medien gegenüber den
internationalen Digitalplattformen zu verbessern. Durch die Registrierung entsteht eine
persönlichere Beziehung zwischen den Medienunternehmen und ihren Nutzern.

Unter der Prämisse «Gemeinsam sind wir stärker» ist es das erklärte Ziel der Allianz-Partner,
ihre Position im internationalen Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Nutzerinnen und
Nutzer deutlich zu verbessern. Dadurch wollen die Partner die Bereitstellung hochwertiger
journalistischer Inhalte aus der Schweiz für die Schweiz sicherstellen.

(trx)

Deine Meinung

68 Kommentare