Aktualisiert 14.12.2011 09:09

Anaheim Ducks

Mit einer wilden Party zur Wende?

Nur Jonas Hiller blieb nüchtern und Luca Sbisa weiss nicht mehr, wie er ins Bett gekommen ist. Aber vielleicht finden die Anaheim Ducks dank der «Rookies Night» aus der Krise.

von
Klaus Zaugg, Anaheim

Der letzte Montag war im wahrsten Sinne des Wortes ein «Mad Monday» für die Spieler der Anaheim Ducks: Am Samstag erlitten sie in Nashville bereits die dritte Niederlage im vierten Spiel unter dem neuen Trainer Bruce Boudreau. Und am Sonntag folgte gleich das grosse Besäufnis. In der NHL ist es nämlich Brauch, dass die ganze Mannschaft einmal während der Saison gemeinsam zum Essen und Feiern auf Kosten der Neulinge ausrückt. «Rookies Night» heisst dieses Ritual. «In Philadelphia war ich einer von drei Rookies und die Fete hat jeden von uns 8780 Dollar gekostet. Daran erinnere ich mich noch ganz genau», erzählt Luca Sbisa.

Party schützt vor Training nicht

Der Zuger wird am 30. Januar zwar erst 22. Aber mit 151 NHL-Spielen (2 Tore/23 Assists) ist er längst kein Rookie mehr. Also musste er das Portemonnaie in der Nacht auf den letzten Montag nicht hervorkramen. Die Mannschaft reiste mit dem Bus von Anaheim nach San Diego, besuchte ein Football-Spiel und anschliessend folgten Essen und Party und Übernachtung im Hotel. Am Montag gings im Bus wieder heim nach Anaheim und um 14.00 Uhr standen beim Training alle wieder auf dem Eis. Torhüter Jonas Hiller ist der Einzige im Team und einer der wenigen NHL-Profis, der konsequent keinen Alkohol konsumiert. Auch nicht Bier. «Wahrscheinlich fühlte ich mich deshalb am Montag im Training ein wenig besser als die meisten Teamkollegen.» Beim Training am Dienstagnachmittag waren dann alle wieder ausgenüchtert.

Wende aus Tradition?

Es sei wild zu und her gegangen, sagt Sbisa. Er wisse nicht mehr genau, wie er eigentlich ins Bett gekommen sei. «Aber ich bin im Bett aufgewacht.» Die Ducks dürften gut und gerne 25 000 Dollar verzecht haben. Möglicherweise gut investiertes Geld. «Letzte Saison haben wir nach der Rookies Night die Krise überwunden. Vielleicht ist es ja auch diesmal so.» Heute Abend spielt Sbisa mit den Ducks zu Hause gegen Phoenix.

Die Gründe, warum Teams funktionieren oder eben nicht, sind in der NHL die gleichen wie in der NLA oder in der NLB oder in der 1. Liga. In Krisenzeiten hauen auch bei uns die Spieler mal gemeinsam auf den Putz oder treffen sich zum Fondue. In Anaheim ist nun eben die «Rookies Night» gerade zum richtigen Zeitpunkt gekommen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.