Allergien: Mit Erdnüssen gegen Erdnussallergie
Aktualisiert

AllergienMit Erdnüssen gegen Erdnussallergie

Gute Nachricht für Erdnussallergiker: Was bei Pollenallergikern eine gängige Praxis ist, könnte auch bei ihnen angewendet werden. Desensibilisierung heisst es, wenn man trotzdem isst.

Wer gegen Erdnüsse allergisch ist, soll sie trotzdem essen können. Denn ähnlich wie bei Pollenallergikern könnte die sogenannte Desensibilisierung auch bei Nahrungsallergikern funktionieren.

Von einem Tausendstel auf 15 Nüsse

Hinweise darauf gibt laut der Ärztezeitung.de eine US-Studie bei 33 Kindern mit Erdnussallergie. Während dem Versuch durften die allergischen Kinder zur Desensibilisierung täglich lediglich ein Tausendstel einer Erdnuss essen.

Acht bis zehn Monate später konnten die Kinder bereits bis zu 15 Erdnüsse pro Tag vertragen.

Neun der Kinder setzten die Behandlung über 2,5 Jahre fort, bei vier von ihnen wurde die Therapie dann abgesetzt. Diese Kinder vertragen heute auch Erdnüsse über die tägliche Nahrung - zum Teil schon seit mehr als einem Jahr.

Deine Meinung