Mit falschen Pässen an der Grenze erwischt
Aktualisiert

Mit falschen Pässen an der Grenze erwischt

Gestern hat die Schweizer Grenzwache drei Türken mit falschen Ausweisen beim Grenzübertritt von Deutschland in die Schweiz angehalten.

Die Männer im Alter von 20, 21 und 28 Jahren hatten im Zug Amsterdam–Mailand hochwertige Fälschungen von griechischen Pässen zur Kontrolle vorgelegt.

Das türkische Trio wurde dem Bundesgrenzschutz übergeben. Dieser stellte fest, dass einer der Türken bereits über vier Aliasnamen verfügte.

Deine Meinung