Mit Gefühlen spielen
Aktualisiert

Mit Gefühlen spielen

"Die Aussicht zu versagen ist sehr hoch", meint The Strokes Julian Casablancas (voc), auf das kommende Album "Room On Fire" angesprochen. "Wenn du in einer Bar bist, ein bestimmter Song gespielt wird und der Vibe irgendwie anders ist, erweckt das Gefühle in dir, die du spüren willst. Wenn Musik das kann, ist sie sehr besonders. Es sind diese Gefühle, mit denen wir spielen", so der Sänger.

Nachdem zunächst Nigel Godrich (der Produzent von u.a. Radiohead) angeheuert wurde, mussten die Strokes am Ende erkennen, dass die Zusammenarbeit nicht nach ihren Vorstellungen verlaufen würde, und entschlossen sich wie bei dem ersten Album wieder Gordon Raphael zu vertrauen, der schon seit den Demo Sessions zu "The Modern Age" mit der Band zusammen arbeitete. The Strokes schaffen es auch nach ihrem sensationellen 2001er "Is This It" mit ihrem neuen Longplayer "Room On Fire" ein vor Energie strotzendes Album vorzulegen.

Deine Meinung