Die Haare müssen weg: Mit glatter Haut in den Frühling
Aktualisiert

Die Haare müssen wegMit glatter Haut in den Frühling

Was in den letzten Monaten unter Jeans und Wolle spriessen durfte, muss jetzt weg. Die besten
Tipps für eine seidig glatte Haut.

von
Marlies Seifert

Röcke und kurze Hosen locken in allen Schaufenstern, trotzdem zögern viele Frauen, ihre nackten Beine zu zeigen. Das Problem: unschöne Rötungen und Juckreiz. Diese Symptome treten häufig nach der Rasur auf. Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich die Irritationen jedoch vermeiden:

➊ Die Haut niemals trocken rasieren. Ausreichend Rasiergel oder Rasierschaum verhindert, dass die Haut zu sehr durch die Rasur strapaziert wird.

➋ Nicht zu viel Druck ausüben. Werden die Klingen zu stark auf die Haut gedrückt, steigt das Risiko von Verletzungen.

➌ Rasieren Sie nicht mehrfach dieselbe Stelle! In der Regel reicht ein gründlicher Zug, um alle Haare zu erfassen.

➍ Einen Rasierer mit vielen, eng aneinanderliegenden Klingen benutzen.

➎ Für eine schonende und gründliche Rasur die Rasierklinge circa alle drei Wochen auswechseln.

Deine Meinung