Tipps und Tricks: Mit Google in die Ferien
Aktualisiert

Tipps und TricksMit Google in die Ferien

Der US-Suchmaschienenriese liefert zahlreiche Tools, mit denen sich die Ferienzeit entspannter angehen lässt.

von
mbu

Die Ostern stehen vor der Tür und viele Schweizer nutzen die Freitage, um in die Ferien zu verreisen. Google hält hierfür eine Reihe von nützlichen Tools bereit.

Gourmet-Freuden: Wer sich in der Ferne befindet und Lust nach einer bestimmten Mahlzeit verspürt, kann vom Rechner oder Smartphone aus auf Google Maps zurückgreifen. Einfach «Sushi in Madrid» eintippen und schon werden Lokale angezeigt, die sich dem rohen Fisch verschrieben haben. Ein Klick auf einen der roten Marker liefert zusätzliche Infos zu Preisen, Menü und Empfehlungen anderer Nutzer.

«Parla Italiano?»: Google Translate übersetzt einzelne Wörter oder ganze Sätze mittlerweile in über 50 Sprachen. Der Dienst lässt sich auch auf dem Smartphone nutzen. Mittels der Google-App kann nach den richtigen Wörtern direkt per Spracheingabe gesucht werden.

Impressionen vor Ort: Mit Hilfe des umstrittenen Dienstes Street View kann man ausgesuchte Metropolen schon von Zuhause aus erkunden und aus der Fussgänger-Perspektive anschauen.

Goggles: Mit Google Goggles entfällt das Eintippen eines Begriffes in das Suchfeld. Einfach das Objekt der Begierde mit dem Smartphone fotografieren und die Suchmaschine spuckt die dazugehörigen Informationen aus.

Routenplanung: Google Maps ersetzt das Navi. Start und Zielpunkt eingeben und Verkehrsmittel wählen - schon werden die nächsten drei Verbindungen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder die Autoroute von Zürich ins Tessin angezeigt.

Währungsumrechner: Um zu erfahren, wie viel Euros man für 1000 Schweizer Franken bekommt, braucht man nicht erst nach einem Währungsrechner zu suchen. Einfach «1000 CHF in Euros» ins Google-Suchfeld eingeben und schon erhält man den aktuellen Wechselkurs.

Wetter: Genau gleich einfach verhält es sich mit der Suche nach der Wetterprognose für die gewünschte Destination. Die Eingabe «Wetter New York» liefert eine Vier-Tages-Prognose für die US-Metropole - sieht für das Osterwochenende übrigens nicht gut aus.

Zeitverschiebung: Die Suche nach «Zeit in New York» berücksichtigt die Zeitverschiebung und liefert die aktuelle Uhrzeit.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Deine Meinung