Schönenwerd SO: Mit Kopfgeld auf der Jagd nach Vandalen

Publiziert

Schönenwerd SOMit Kopfgeld auf der Jagd nach Vandalen

Unbekannte haben Mitte April die Bahnhofsunterführung in Schönenwerd in Brand gesetzt. Die Gemeinde hat nun eine Belohnung über 800 Franken für Hinweise ausgesetzt.

von
aha
Mit einem unbekannten Brennmittel haben Vandalen im April die Bahnhofsunterfühurng in Schönenwerd angezündet.

Mit einem unbekannten Brennmittel haben Vandalen im April die Bahnhofsunterfühurng in Schönenwerd angezündet.

Kein Anbieter/Google Streetview

Irgendwann zwischen dem 15. und 18. April haben Vandalen die Unterführung beim Bahnhof Schönenwerd angezündet. Sie verwendeten ein unbekanntes Brennmittel, um die Wände anzuzünden, wie die Kantonspolizei Solothurn in einer Mitteilung von Mittwoch schreibt. Auch die Decke der Unterführung wurde mit Sprayereien verunstaltet. Insgesamt entstand so ein Sachschaden in der Höhe von mehreren 1000 Franken.

Zeugen gesucht

Weil die Täter weiterhin auf freiem Fuss sind, hat die Gemeinde Schönenwerd nun für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung der Täterschaft führen, eine Belohnung von 800 Franken ausgesetzt.

Personen, die im Bereich der Unterführung Verdächtiges beobachten konnten oder Hinweise zur Täterschaft geben können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn zu melden.

Deine Meinung