Aktualisiert 17.07.2016 16:23

Fernsehen SRFMit Muli, Dampflok oder Velo über den Gotthard

Am Montag startet die SRF-Sommerserie «Schweiz aktuell am Gotthard». Mit dabei ist auch die 48-jährige Appenzellerin Marlies Longatti.

von
jeb
1 / 6
Marlies Longatti aus Stein AR (48) wird mit dem Maultier den Gotthardpass bezwingen.

Marlies Longatti aus Stein AR (48) wird mit dem Maultier den Gotthardpass bezwingen.

SRF
Die weiteren Kandidaten neben Longatti sind Thomas Carenini, 26, aus Odogno TI...

Die weiteren Kandidaten neben Longatti sind Thomas Carenini, 26, aus Odogno TI...

SRF
... Katherine Müller, 19, aus Geschinen VS ...

... Katherine Müller, 19, aus Geschinen VS ...

SRF

Marlies Longatti wurde als eine von fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus über 200 Bewerbungen ausgewählt, um während drei Wochen den Gotthard auf verschiedenen Verkehrsmitteln wie Maultier, Velo oder Dampflok zu überqueren – und das jeweils in den verschiedenen Zeitaltern angepasster Kleidung und Bedingungen. «Im Januar hörte ich im Radio von der Serie und meldete mich gleich an. Bis ich tatsächlich zum Casting eingeladen wurde, erzählte ich niemandem davon, weil ich nicht ernsthaft daran dachte, dass es klappt», so die 48-Jährige aus Stein AR.

Trailer SRF:

Ernst wird es ab Montag. Smartphone, Trekking-Schuhe und Outdoor-Jacke werden gegen Nagelschuhe und Baumwollkleidung eingetauscht. Mit dem einfachen Lebensstil von vorletzten und vorvorletzten Jahrhunderten hat Longatti kein Problem. «Da freu ich mich sogar drauf», so die Polygrafin. Sie mache jedes Jahr zwei Wochen Ferien mit dem Velo und nimmt dafür nur das Nötigste an Kleidern mit. Longatti findet diese Art des einfachen Lebens höchst entspannend: «Uns fehlt es ja sonst an nichts, da kann man gut mal ein paar Tage ganz simpel leben.»

«Die Natur spüren»

«Es könnte aber recht ungemütlich werden», sagt Longatti. «Schliesslich hatte es letzte Woche noch Schnee auf dem Gotthard und die altertümliche Kleidung ist weder wasserabweisend noch trocknet sie schnell wieder.» Will heissen: Wenn das Wetter kalt und nass ist, dann spürt man das eins zu eins. Doch auch das könne ihr den Spass nicht nehmen. «Ich bin gerne draussen in der Natur und spüre, wie sie ist.»

Speziell vorbereitet hat sie sich für das Abenteuer nicht: «Wir wissen ja auch nicht genau, was uns erwartet. Ausser, dass wir Sonntagabend um 17 Uhr einrücken müssen und einige Male den Gotthard bezwingen werden.» Fit sollte man für das Projekt sein, so eine Vorgabe des SRF. Doch dafür musste sich Longatti nicht speziell vorbereiten: «Ich bin in der Freizeit das ganze Jahr über auf dem Velo unterwegs oder am Wandern.» Sie ist gespannt auf die verschiedenen Transportmittel. «Am meisten freue ich mich auf die Maultiere.» Das Gotthardgebiet kenne sie bereits von Skitouren, Wanderungen sowie vom Zug- und Autofahren. Jetzt freut sie sich darauf, das Gebiet mit auch mit ausgefallenen Transportmitteln zu erkunden.

Videoporträt von Marlies Longatti

«Schweiz aktuell am Gotthard» läuft vom 18. Juli bis 5. August wochentags um 19 Uhr auf SRF 1.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.