Aktualisiert 21.12.2011 20:54

Hochschule ­LuzernMit neuer Bibliothek gegen das Platzproblem

Die Bibliothek der Hochschule Luzern – Wirtschaft zieht ins Gebäude der Orell-Füssli-Buchhandlung. Dort hat es deutlich mehr Platz für Bücher und Studierende.

von
Sarah Rivoli
Der Bibliotheksverantwortliche Wilfried Lochbühler freut sich auf den Umzug.

Der Bibliotheksverantwortliche Wilfried Lochbühler freut sich auf den Umzug.

Per Ende Dezember schliesst die Orell-Füssli-Buchhandlung an der Frankenstrasse ihre Tore, doch die Räume werden bald wieder mit Büchern gefüllt: Wie Recherchen von 20 Minuten ergaben, wird die ­Bibliothek der Hochschule ­Luzern – Wirtschaft per Ende Mai von der Zentralstrasse an die Frankenstrasse umziehen.

«Wir werden dort doppelt so viel Platz zur Verfügung haben und den Bücherbestand von heute 10 000 langfristig auf rund 20 000 erhöhen können», sagt Wilfried Lochbühler. Als stellvertretender Direktor der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB) ist er verantwortlich für alle drei Standorte der ZHB und somit auch für die Bibliothek der Hochschule für Wirtschaft. An der Frankenstrasse stehen den Studierenden zudem mehr Leseplätze zur Verfügung – statt heute 24 neu 90. «Besonders während der Prüfungsvorbereitung ist der Ansturm auf die Leseplätze enorm – an der Zentralstrasse hat es für die rund 2000 Studierenden viel zu wenig Plätze», so Loch­bühler.

Da am neuen Standort eine Fachbibliothek für Wirtschaft entsteht, kann diese die Magazine des dringend sanierungsbedürftigen ZHB-Gebäudes im Vögeligärtli nicht entlasten. Lochbühler: «Es ist kein Transfer von Büchern an den neuen Standort vorgesehen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.