Mit Pilotprojekt spielerisch zu gesunder Ernährung
Aktualisiert

Mit Pilotprojekt spielerisch zu gesunder Ernährung

«Ich weiss jetzt, dass Früchte gesund sind, und darum esse ich mehr davon», sagt der kleine Gocha Anak begeistert.

Gocha ist einer jener Luzerner Schüler, die beim Projekt «Kix – Kind isst xund» teilnehmen. Dieses läuft

am Schulhaus Würzenbach und befindet sich in der Pilotphase. Private Mit-Initiantin des «Kix» ist die Familienfrau und Hauswirtschaftslehrerin Nicole Kurzmeyer. «Ziel ist es, dass die Kinder von klein auf lernen, sich gesund zu ernähren», so Kurzmeyer. Das Pilotprojekt läuft noch bis zum Ende des Schuljahres 2008.

Beteiligt sind Klassen vom Kindergarten bis zur Primarschulstufe. Auf spielerische Art sollen die Kinder die diversen Nahrungsmittelgruppen kennen lernen und sich gesunde Ess- und Trinkgewohnheiten aneignen. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 48000 Franken.

(lwt/gsa)

Deine Meinung