15.05.2015 10:29

Das Blaue BähnliMit Schriftstellern auf der Schiene unterwegs

Lesungen zwischen Solothurn und Bern: Der Verein Buchowski nimmt das Publikum für Lesungen und Diskussionsrunden mit auf die Schiene.

von
20M
1 / 4
Das Blaue Bähnli tuckert von Bern nach Solothurn und zurück. Währenddessen finden an Bord Lesungen und Diskussionen statt.

Das Blaue Bähnli tuckert von Bern nach Solothurn und zurück. Währenddessen finden an Bord Lesungen und Diskussionen statt.

Verein Buchowski
Der junge Berner Verein Buchowski organisiert die Fahrten im Rahmen der 37. Solothurner Literaturtage. V.l.n.r: Benedikt Meyer, Sarah Müller und Simon Hörler.

Der junge Berner Verein Buchowski organisiert die Fahrten im Rahmen der 37. Solothurner Literaturtage. V.l.n.r: Benedikt Meyer, Sarah Müller und Simon Hörler.

Verein Buchowski
Vom 15. bis 17. Mai sind unter anderem der Bündner Schriftsteller Arno Camenisch und der Berner Autor Christoph Simon zu hören.

Vom 15. bis 17. Mai sind unter anderem der Bündner Schriftsteller Arno Camenisch und der Berner Autor Christoph Simon zu hören.

Verein Buchowski

Vom 15. bis 17. Mai können Literaturfans auf den nostalgischen Holzbänken Platz nehmen – das Blaue Bähnli tuckert dabei durch die Landschaft. «Das Programm bezieht sich dabei auf das Naheliegendste überhaupt, die Welt durch die das Züglein fährt: von der Hauptstadt über die Agglo durchs Land zur Literaturstadt», heisst es bei den Organisatoren vom jungen Berner Verein Buchowski.

«Literarische Blustfahrten» nennt der Verein die Lesungen und Diskussionsrunden, die im Blauen Bähnli anlässlich der 37. Solothurner Literaturtage stattfinden.

Auch 20 Minuten diskutiert mit

Und so können sich die Gäste vom Bündner Schriftsteller Arno Camenisch aus seinem neusten Werk «Nächster Halt Verlangen» vorlesen lassen, Filmemacher Simon Baumann und Daniel Mezger sprechen übers Landleben von heute und der Berner Autor Christoph Simon erzählt eine kleine Comédie Humaine übers Streben nach Glück.

Während der frisch renovierte Oldtimer von Solothurn nach Bern zuckelt, nimmt am Freitag auch 20 Minuten Platz im Tram: Sonja Mühlemann (Redaktion Bern) und Jon Bollmann (Herausgeber des Reisemagazins «Transhelvetica») unterhalten sich über das Lesen, das Reisen und das Lesen beim Reisen.

Tickets gibt es für 35 Franken in der Buchhandlung zum Zytglogge in Bern und im Buchhaus Lüthy in Solothurn.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.