Neuer Dienst: Mit Uber-Copter schneller zum New Yorker Flughafen

Publiziert

Neuer DienstMit Uber-Copter schneller zum New Yorker Flughafen

App starten, in den Helikopter steigen und in nur acht Minuten von Manhattan nach JFK fahren. Uber bietet seinen treuen Kunden neuerdings einen Luftdienst.

1 / 3
App starten - und auf den Helikopter warten, der ....

App starten - und auf den Helikopter warten, der ....

AFP/Becky Katz Davis
Der neue Uber-Dienst soll ab dem 9. Juli 2019 in New York verfügbar sein.

Der neue Uber-Dienst soll ab dem 9. Juli 2019 in New York verfügbar sein.

Getty Images/Sean Gallup
.... dann die Nutzer in rund acht Minuten von Manhattan zum New Yorker Flughafen JFK bringt.

.... dann die Nutzer in rund acht Minuten von Manhattan zum New Yorker Flughafen JFK bringt.

AFP/Becky Katz Davis

Uber wird in den USA demnächst auch Transporte per Helikopter anbieten. Nach Angaben des Unternehmens sollen die Helikopter ab dem 9. Juli Passagiere zwischen dem New Yorker Flughafen John F. Kennedy und dem Bezirk Manhattan hin- und herbefördern. Die Flüge sollen zwischen 200 und 225 Dollar kosten und rund acht Minuten dauern.

Helitransporte von und zu den New Yorker Flughäfen werden bereits jetzt von anderen Unternehmen angeboten. Als Vorteil seines Angebots preist Uber jedoch an, dass sich sein Helikoptertransport per App bestellen und mit Uber-Fahrten im Auto kombinieren lässt. Der Service «Uber Copter» steht allerdings nicht allen Uber-Nutzern offen, sondern nur solchen, die aufgrund ihrer häufigen Uber-Nutzung von den «Loyalitätsprogrammen» des Unternehmens profitieren.

Uber will Flugtransport ausbreiten

Nach Angaben von Uber-Manager Eric Allison will das Unternehmen die Daten aus seinem New Yorker Flugangebot auswerten, um die für die kommenden Jahre geplanten weltweiten Uber-Transportangebote für die Lüfte vorzubereiten.

Uber will bis 2023 Flugtransporte zwischen Vorstädten und Städten sowie womöglich auch innerhalb von Grossstädten in den USA und anderen Ländern anbieten. Der Fahrdienstvermittler arbeitet mit Partnerfirmen zusammen, um «fliegende» Autos und kleine vertikal aufsteigende und landende Flugzeuge zu entwickeln. (afp)

Deine Meinung