Aktualisiert 17.10.2012 14:47

Doktor Sex

«Mit vollem Gummi bumsen - gefährlich?»

Bernd hat bei einem ONS in der Hitze des Gefechts vergessen, nach dem Samenerguss den Gummi abzustreifen. Nun macht er sich Sorgen.

von
bwe
Manchmal ist der Morgen nach einem One Night Stand von Sorgen überschattet. (Symbolbild: Colourbox.com)

Manchmal ist der Morgen nach einem One Night Stand von Sorgen überschattet. (Symbolbild: Colourbox.com)

Frage von Bernd (23) an Doktor Sex: Ich hatte am Wochenende einen One Night Stand – natürlich mit Kondom. Jedoch zog ich nach dem Samenerguss den Penis nicht aus der Scheide, sondern machte noch ein wenig weiter. Das Kondom rutschte nicht ab und der Penis war die ganze Zeit sehr steif. Könnte trotzdem oben an der Peniswurzel Samenflüssigkeit ausgelaufen sein?

Antwort von Doktor Sex:

Lieber Bernd

Es ist in der Tat mit einem gewissen Risiko verbunden, nach dem Samenerguss mit der Penetration weiterzufahren. Erstens, weil im Falle eines Versagens des Kondoms die Samenflüssigkeit vollumfänglich in die Scheide gelangen würde. Zweitens, weil die Gefahr besteht, dass die Samenflüssigkeit nach hinten zum Penisschaft gedrückt wird und ausläuft. Drittens, weil das Kondom abrutschen könnte, falls der Penis nicht mehr ganz steif wäre.

Ich empfehle dir deshalb, in Zukunft immer das gebrauchte Kondom abzustreifen, den Penis mit einem Papier zu trocknen und ein neues Kondom überzurollen. Danach kannst du problemlos erneut Sex haben, ohne dir Sorgen machen zu müssen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.