Aktualisiert 30.01.2020 16:37

FCL sucht PersonalMit Vorstrafe keine Chance auf Maskottchen-Job

Der FCL rekrutierte Mitarbeiter, die in die Kostüme der Club-Maskottchen Siegrfried und Leu schlüpfen. Die Anforderungen an die Bewerber für diesen simplen Job sind enorm.

von
nke
1 / 8
Der FCL sucht neue Maskottchen.

Der FCL sucht neue Maskottchen.

FreshFocus/Martin Meienberger
Über einen Instagram-Post wird Unterstützung für das Maskottchen-Duo Siegfried und Leu gesucht.

Über einen Instagram-Post wird Unterstützung für das Maskottchen-Duo Siegfried und Leu gesucht.

Instgram
Die zukünftigen Plüschlöwen sollen sich gerne verkleiden und Freude am Umgang mit Kindern haben.

Die zukünftigen Plüschlöwen sollen sich gerne verkleiden und Freude am Umgang mit Kindern haben.

Pius Koller

Der FCL braucht Nachwuchs. Es wurde aber keine neue Sturmspitze gesucht, auch kein Goalie, sondern Personal, das die Kostüme der Maskottchen Siegfried und Leu zum Leben erweckt.

Der Verein suchte kürzlich Personen, die sich gerne verkleiden und Freude am Umgang mit Kindern haben, als Unterstützung für das Maskottchen-Duo Siegfried und Leu.

Strenges Anforderungsprofil

Wer sich nun für den FCL in das Löwenkostüm zwängen und die Zuschauer zum Jubeln animieren möchte, aufgepasst: Das Anforderungsprofil, das bis am Donnerstag auf der offiziellen Website des Clubs aufgeschaltet war, hat es in sich. Neben einem einwandfreien Leumund müssen die Maskottchen zum Beispiel Deutsch in Wort und Schrift beherrschen, über sehr gute Umgangsformen und ein gepflegtes Erscheinungsbild verfügen. Auf den ersten Blick scheinen die verlangten Kompetenzen etwas viel für eine Stelle, in der man nicht sprechen darf und das Äussere durch eine dicke Plüschschicht verdeckt ist.

Die für den Maskottchen-Job strengen Anforderungen erklärt Markus Krienbühl, Medienverantwortlicher des FCL, folgendermassen:

«Auch Maskottchen müssen die allgemeinen Anforderungen erfüllen, die der FCL an alle seine Mitarbeiter stellt.»

Und dazu gehöre eben auch ein gepflegtes Äusseres. Dabei sei es unwichtig, ob es sich bei der Funktion um einen Platzanweiser im Stadion oder ein Maskottchen handle. Denn die Angestellten repräsentierten den FCL.

«Nicht nur rumstehen und winken»

Das Anforderungsprofil ist jedoch nur die halb Miete. Wer es erfüllt und eingestellt wird, den erwartet eine gründliche Einführung und Schulung. Dabei lernt man die Grundlagen des Maskottchenhandwerks und wie man sich im Kostüm richtig bewegt. «Als Maskottchen muss man nicht einfach nur rumstehen und winken, sondern auch richtig mit den Fans interagieren können», sagt Krienbühl weiter. Zusätzlich erwartet die Maskottchen auch Einsätze ausserhalb des Rasens wie zum Beispiel bei Promo-Aktionen. Es sei daher wichtig, dass sie gut auf ihre Aufgaben vorbereitet sind.

Der FCL sucht gleich mehrere Personen, die sich qualifiziert und motiviert genug fühlen, um dem anspruchsvollen Maskottchen-Job gerecht zu werden. Beim Maskottchen-Personal handelt es sich um einem Pool von Personen, die dann für einzelne Events aufgeboten werden. Krienbühl: «Diesen Pool wollen wir jetzt vergrössern, um bei den Veranstaltungen flexibler zu sein.»

Die beiden FCL Maskottchen Siegfried & Leu sollen die Fans, Besucher, und Gäste unterhalten, motivieren und mit ihnen zusammen die Mannschaft anfeuern. Einsätze sind vorwiegend an den FCL Heimspielen in der swissporarena geplant. Vereinzelt sollen die Maskottchen aber auch an Promotionen, Autogrammstunden, Events und anderen Anlässen im Stadion und in der Region Luzern anwesend sein.

Unsere Anforderungen

-Schweizer Bürger/in oder Ausländer/in mit einer gültigen C-Bewilligung

-mindestens 18 Jahre alt

-Sie beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift

-Sie verstehen Schweizerdeutsch

-Sehr gute Umgangsformen

-Gepflegtes Erscheinungsbild

-Einwandfreier Leumund (keine Betreibungen, keine Einträge im Zentralstrafregister)

-Hohe Selbständigkeit und Leistungsfähigkeit

-Ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein

-Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten (Wochenende, Nacht)

-Belastbar in hektischen Situationen

-Erreichbarkeit per E-Mail und Mobiltelefon (zwingend)

Wir bieten

-Gründliche Einführung und Schulung

-Interessante Einsätze

-Eintrittsdatum nach Vereinbarung

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.