«Miss Schweiz»: Mit Yoga und Pilates zum Missen-Titel

Aktualisiert

«Miss Schweiz»Mit Yoga und Pilates zum Missen-Titel

Arjeta Lataj vertritt am 25. September bei den Miss-Schweiz-Wahlen die Ostschweiz. Punkten möchte die Rickenbacherin vor allem mit ihrer Natürlichkeit.

von
Michèle Vaterlaus

Erst letzte Woche gewann die Ostschweizerin Lejla Hodzic den Elite Model Contest 2010. Eine weitere Thurgauer Schönheit geht an den Miss-Schweiz-Wahlen im September an den Start: Arjeta Lataj aus Rickenbach bei Wil.

Die 21-Jährige hat einen Job als Account-Managerin und macht eine Ausbildung zur Marketingfachfrau. Nebenbei bereitet sie sich zurzeit auf die Wahlen vor. «Ich gehe ins Fitnesscenter, mache Yoga und Pilates. Damit möchte ich mich und meinen Körper fit halten», sagt die schöne Thurgauerin. Über ihre Konkurrenz an der Miss-Schweiz-Wahl hat sie sich auch schon Gedanken gemacht. «Das sind alles sehr hübsche Mädchen», sagt Lataj. Dennoch rechnet sie sich gute Chancen aus: «Ich bin ein natürlicher Typ, das hebt mich von den anderen ab.»

Falls Lataj Miss Schweiz wird, würde sie den Titel als Karriere-Sprungbrett nutzen. «Ich habe schon mehrmals gemodelt und so Erfahrungen sammeln können», so die Ostschweizerin. «Ich bin eine Karrierefrau, das würde ich auch in der Modelbranche bleiben.»

Deine Meinung