Aktualisiert 14.01.2017 16:05

Barça greift durchMitarbeiter mit Messi-Kommentar – gefeuert

Lionel Messi ist beim FC Barcelona unantastbar. Das musste ein Mitarbeiter auf schmerzhafte Art und Weise erfahren.

1 / 3
Es geht drunter und drüber beim FC Barcelona: Aktuell versuchen die Katalanen, sich mit Lionel Messi auf eine Vertragsverlängerung zu einigen. Da bedarf es im Umfeld keine Misstöne.

Es geht drunter und drüber beim FC Barcelona: Aktuell versuchen die Katalanen, sich mit Lionel Messi auf eine Vertragsverlängerung zu einigen. Da bedarf es im Umfeld keine Misstöne.

AP/Manu Fernandez
Das musste Pere Gratacos schmerzhaft erfahren. Der Barça-Mitarbeiter hatte gegenüber spanischen Medien gesagt, Messi sei einer der wichtigsten Spieler des Teams, aber er wäre weniger gut ohne die Präsenz von Neymar, Suarez, Piqué, Iniesta und anderen. Das kostete ihm den Job.

Das musste Pere Gratacos schmerzhaft erfahren. Der Barça-Mitarbeiter hatte gegenüber spanischen Medien gesagt, Messi sei einer der wichtigsten Spieler des Teams, aber er wäre weniger gut ohne die Präsenz von Neymar, Suarez, Piqué, Iniesta und anderen. Das kostete ihm den Job.

Twitter
Messi bleibt somit in Barcelona unantastbar – sofern der 29-Jährige denn auch bei den Katalanen bleibt.

Messi bleibt somit in Barcelona unantastbar – sofern der 29-Jährige denn auch bei den Katalanen bleibt.

AP/Manu Fernandez

Lionel Messi ist in Barcelona so unantastbar wie Franz Beckenbauer in München. Jetzt hat ein Kommentar über den argentinischen Superstar einen Mitarbeiter des Vereins den Job gekostet. Pere Gratacos wurde als Leiter der Abteilung für internationale Beziehungen entlassen. Seine Meinung stimme nicht mit der Meinung des Vereins überein, hiess es.

Gratacos hatte gegenüber spanischen Medien gesagt, Messi sei einer der wichtigsten Spieler des Teams, aber er wäre weniger gut ohne die Präsenz von Neymar, Suarez, Piqué, Iniesta und anderen. Dass Gratacos noch hinzufügte, Messi sei «natürlich der beste Spieler», konnte ihm die Anstellung nicht retten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.