Aktualisiert 28.07.2004 17:09

Mitholztunnel: Ist der NEAT-Bauschutt schuld?

Zur Entlastung des einsturzgefährdeten Lawinenschutztunnels in Mitholz BE wird ein Teil des auf dem Tunnel abgelagerten NEAT-Bauschutts abgetragen.

Der Kanton Bern prüft zudem weitere Sofortmassnahmen zur Stabilisierung des Tunnels.

Ein Abtragung des Schuttmaterials beginne sofort und dauere einige Wochen, kündigte die bernische Baudirektorin Barbara Egger (SP) am Donnerstag an einer Medienkonferenz an. Die Arbeiten beginnen sofort und dauern mehrere Wochen. Weitere Massnahmen zur Stabilisierung des Tunnels werden geprüft.

Bei der Suche nach den möglichen Ursachen der Risse im Tunnel stehen zwei Hypothesen im Vordergrund, wie es in einer Mitteilung des Kantons heisst: Entweder sei der Hang des Ablagerungshügels ins Rutschen geraten, oder die Risse im mittleren Teil des Tunnels wurden durch Setzungen im vorderen und hinteren Teil verursacht. Denkbar sei auch eine Kombination beider Möglichkeiten.

Am letzten Freitag musste der Lawinenschutztunnel Mitholz auf der Strasse Frutigen-Kandersteg aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Die Risse in der Tunneldecke waren bereits eine Woche zuvor entdeckt worden.

Ein Team von Fachleuten untersucht seither den Zustand des Tunnels. Erste Zwischenergebnisse sollen bis Mitte September vorliegen. Zur Untersuchung gehören Messungen im Inneren des Tunnels als Basis für das Erstellen eines aktuellen Querprofils.

Ingesamt wurden 18 Messpunkte angebracht, deren Daten stündlich via Internet übermittelt und von den Fachleuten ausgewertet werden.

Druck weiter gestiegen

Die Auswertungen der Messungen zeigen, dass der Druck im Ablagerungshügel seit letzten Freitag weiter zugenommen hat, gemessen wurden weitere Verschiebungen von bis zu zwei Millimetern. Für verlässliche Aussagen über die weitere Entwicklung ist laut den Fachleuten der Messzeitraum noch zu kurz.

Im Rahmen der Untersuchungen sollen zudem in den nächsten Wochen im Ablagerungshügel Sondierbohrungen durchgeführt werden.

Die zweispurige Umfahrungsstrasse wird wie geplant voraussichtlich Ende dieser Woche fertiggestellt. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.