Den Haag: Mladic bekommt eine Standard-Zelle
Aktualisiert

Den HaagMladic bekommt eine Standard-Zelle

Nach den medizinischen Tests wurde der wegen Kriegsverbrechen angeklagte Ratko Mladic in eine reguläre Zelle gebracht. Er bekommt keine Spezialbehandlung.

Der frühere Oberbefehlshaber der bosnischen Serben, Ratko Mladic, ist nach Abschluss einer Reihe medizinischer Untersuchungen in eine reguläre Zelle des UN-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag verlegt worden. Er unterliege nun der normalen Haftordnung, sagte Martin Petrov von der Gerichtsverwaltung. Damit gelten für Mladic dieselben Regeln wie für alle Insassen des Zellenblocks; er ist in einem regulären niederländischen Gefängnis untergebracht.

Mladic ist wegen Völkermords und anderer Gräueltaten der serbischen Streitkräfte während des Bosnienkrieges von 1992 bis 1995 angeklagt worden. Nach seiner Auslieferung von Belgrad Ende Mai hatte der 69-Jährige sich einigen Untersuchungen in der medizinischen Abteilung der Haftanstalt unterzogen. Das Tribunal hat keine Informationen über seinen Gesundheitszustand veröffentlicht. (dapd)

Belgrad: Reaktionen auf die Festnahme
Ratko Mladic vor dem Richter
Ratko Mladic am Tag seiner Verhaftung
Mladic verhandelt mit Karremans
«Er ist ein Monster und Verbrecher»

Deine Meinung