Ungewöhnliche Ehre: Mo Salah ist jetzt auch eine Ameise
Publiziert

Ungewöhnliche EhreMo Salah ist jetzt auch eine Ameise

Dem ägyptischen Stürmerstar Mohamed Salah ist eine besondere Ehre zuteilgeworden: Eine neu entdeckte Ameisenart wurde nach ihm benannt.

von
jcg
1 / 35
Der ägyptische Stürmerstar Mo Salah erhielt eine für Fussballer ungewöhnliche Würdigung.

Der ägyptische Stürmerstar Mo Salah erhielt eine für Fussballer ungewöhnliche Würdigung.

Getty Images/Bryn Lennon
Nach ihm wurde eine im Oman neu entdeckte Ameisenart benannt: Meranoplus mosalahi.

Nach ihm wurde eine im Oman neu entdeckte Ameisenart benannt: Meranoplus mosalahi.

Mostafa Sharaf
Auch andere Forscher haben sich bei der Benennung neuer Tierarten von Prominenten inspirieren lassen. So orientierten sich drei Spinnenforscher und Beatles-Fans an John Lennon.

Auch andere Forscher haben sich bei der Benennung neuer Tierarten von Prominenten inspirieren lassen. So orientierten sich drei Spinnenforscher und Beatles-Fans an John Lennon.

Keystone/AP

Mohamed Salah, Stürmer in Diensten des FC Liverpool, hat in seiner Karriere schon Dutzende Auszeichnungen erhalten. Unter anderem ist der 26-jährige Ägypter zweimal in Folge zu Afrikas Fussballer des Jahres gewählt worden.

Für seine Erfolge in der Premier-League-Saison 2017/18 erklärten ihn mehrere Organisationen zu Englands Fussballer des Jahres. 2013, als er für den FC Basel spielte, war er Schweizer Fussballer des Jahres. Bei der AS Roma machte man ihn zum Spieler der Saison 2015/16. Zudem schaffte er es in seiner Karriere in diverse Allstar-Teams, etwa ins Uefa-Champions-League-Kader der Saison 2017/18.

Auszeichnung für die Ewigkeit

Zu dieser eindrücklichen Sammlung ist nun eine Würdigung dazugekommen, die für Fussballer höchst ungewöhnlich ist. Und während die erwähnten fussballerischen Auszeichnungen immer nur für ein Jahr Bestand haben, gilt die neuste Ehrung für immer.

Denn nach Mo Salah ist eine neue Ameisenart benannt worden. Die in der Region Dhofar im Oman entdeckte Art heisst offiziell Meranoplus mosalahi, wie im Fachblatt «PeerJ» zu lesen ist.

Bevorzugt Gras

Den Namen hat ihr Mosta Sharaf gegeben. Der Ameisenexperte ist Professor an der König-Saud-Universität in Riad und zurzeit Gastprofessor im World Museum in Liverpool. Nach seiner Beschreibung bewegt sich die Ameise bevorzugt auf Gras – wie Mo Salah. Und sie ist eher langsam – nicht wie Mo Salah.

Exemplare der zweifarbigen Ameise können im World Museum Liverpool besichtigt werden, wie die Zeitung «Liverpool Echo» schreibt. Was Mo Salah von der neuesten Würdigung hält, ist nicht bekannt. Als Namensgeber für eine Tierart befindet er sich allerdings in prominenter Gesellschaft, wie die Bildstrecke oben zeigt.

Deine Meinung