Aktualisiert

Barbarischer AktMob zündet Räuber an

Eine aufgebrachte Menge hat in der ecuadorianischen Stadt Valencia zwei mutmassliche Räuber aus einer Polizeiwache geschleppt und verbrannt.

Die rund 800 Menschen setzten laut Polizei am Freitag auch die Wache in Brand, 18 Beamte wurden verletzt. Ein Bewohner der Stadt, Pedro Cruz, sagte dem Fernsehsender Teleamazonas, die Lynchjustiz «war die einzige Lösung, die wir hatten, da wir alle ausgeraubt wurden. Wir konnten uns nicht mehr auf die Strasse wagen».

Die Staatsanwaltschaft kündigte Ermittlungen an. Staatsanwalt Cesar Manzo sprach von einem barbarischen Akt. (dapd)

Deine Meinung