Schlechter Klassengeist: Mobbing-Opfer verwüsten ihr Klassenzimmer

Aktualisiert

Schlechter KlassengeistMobbing-Opfer verwüsten ihr Klassenzimmer

Weil sich zwei Schüler der Oberstufe Wil in ihrer Klasse unwohl fühlten und sich an ihren Kollegen rächen wollten, demolierten sie ihr Klassenzimmer. Jetzt ermittelt die Jugendanwaltschaft.

von
Simon Städeli
Hier im Oberstufenschulhaus Lindenhof in Wil haben die beiden Jugenliche ihr Schulzimmer verwüstet. (Bild: 20 Minuten)

Hier im Oberstufenschulhaus Lindenhof in Wil haben die beiden Jugenliche ihr Schulzimmer verwüstet. (Bild: 20 Minuten)

Zwei Buben im Teeangeralter haben sich am Sonntagabend Zutritt zum Oberstufenschulhaus Lindenhof in Wil verschafft, wo sie in die Sek gehen. In ihrem Schulzimmer richteten sie ein totales Chaos an: Sie besprayten Wände und Fenster, durchschnitten PC-Kabel, zerrissen Landkarten und rissen die Deckenbeleuchtung herunter.

«Der Schaden am Zimmer beträgt mehrere Zehntausend Franken», sagt Hanspeter Krüsi von der Kapo St. Gallen. Als die Polizei den beiden auf die Schliche kam, gaben sie an, dass sie sich in der Klasse unwohl gefühlt hatten und dies mit der Tat zeigen wollten.

Deine Meinung