Mobimo setzt auf Goldküstenrausch
Aktualisiert

Mobimo setzt auf Goldküstenrausch

Die Immobiliengruppe Mobimo hat ihren Gewinn im ersten Halbjahr 2007 um 26 Prozent auf 18,9 Millionen Franken gesteigert.

Die Mieteinnahmen stiegen um 15 Prozent auf 30,5 Millionen Franken. Der Immobilienbestand betrug per 30. Juni 1,236 Milliarden Franken, 11,6 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Mobimo gibt sich zuversichtlich: Das Unternehmen hat sich Bauland an der Zürcher Goldküste und in der Agglomeration Zürich gesichert.

Deine Meinung