Kyrzayda Rodriguez: Mode-Influencerin postet bis zum Tod weiter
Publiziert

Kyrzayda RodriguezMode-Influencerin postet bis zum Tod weiter

Auf Instagram vermeldet eine enge Freundin: Fashion-Bloggerin Kyrzayda Rodriguez stirbt mit 40 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

von
don

Noch bis zum Tod bleibt die Mode-Bloggerin Kyrzayda Rodriguez ihrer Berufung treu. Ihren Kampf gegen ihre Krebserkrankung teilt sie dabei mit ihren Followern. <i>(Video: 20 Minuten/ Wibbitz)</i>

Mit weit über 400'000 Followern war Kyrzayda Rodriguez auf Instagram eine beliebte Fashion-Bloggerin. Neben Mode hatte die gebürtige Dominikanerin auch eine Vorliebe für Sport. Doch vor einem Jahr kam die Diagnose: Die 40-Jährige ist unheilbar krank. Sie hat einen aggressiven Tumor im Bauch und muss sich deshalb mehreren Chemo-Therapien unterziehen.

Ihren Traumberuf wollte Kyrzayda aber wegen der Diagnose nicht aufgeben. Weiterhin postete sie Fashion-Beiträge – allerdings mit einer anderen Botschaft. Sie beschloss, ihren Kampf gegen die Krankheit mit ihren Followern zu teilen. Ihre Offenheit und positive Einstellung wurde für viele ihrer Abonnenten zur Inspiration.

Am 9. September verlor die Fashion-Bloggerin jedoch den Kampf gegen die Krankheit und starb. «Ich danke Gott für noch einen Tag», schrieb sie unter einen ihrer letzten Posts nur wenige Tage vor ihrem Tod.

Die Nachricht von Kyrazydas Ableben teilte ihre enge Freundin Joanne am Dienstag via Instagram mit:

Wie Fashion-Bloggerin Kyrzayda Rodriguez ihren Kampf gegen die Krankheit mit ihren Followern teilt, siehst du im Video.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung