Aktualisiert

US-Staat OhioMörder nach 37 Jahren auf der Flucht gefasst

Der 1978 aus einem US-Gefängnis in Ohio geflohene Oscar J. konnte endlich wieder verhaftet werden. Der mittlerweile 66-jährige Mann wurde beim Zeitungsaustragen verhaftet.

von
chk
Konnte mit Hilfe einer Säge vor 37 Jahren fliehen: Oscar J. (Archivbild)

Konnte mit Hilfe einer Säge vor 37 Jahren fliehen: Oscar J. (Archivbild)

Ein verurteilter Mörder ist 37 Jahre nach seinem Ausbruch aus einem US-Gefängnis gefasst worden. Der mittlerweile 66-jährige Oscar J. war 1978 aus der Haftanstalt im Staat Ohio geflohen, indem er Zellenstangen und einen Zaun zersägte.

Er zählte seitdem zu den am meisten gesuchten Männern der USA. Er wurde nun in der Stadt St. Paul im US-Staat Minnesota festgenommen, wo er als Zeitungsausträger arbeitete, wie die Behörden am Freitag mitteilten.

Oscar J. entkam mehrmals

J. sei in einem Wohnkomplex in der Stadt St. Paul entdeckt worden, wo er allein und unter falschem Namen gelebt habe, sagte der US-Marschall Pete Elliott. Wie lange er bereits in Minnesota lebte, ist bislang unbekannt. Die Angaben des 66-Jährigen, bereits seit 20 Jahren in dem US-Staat zu Hause zu sein, hielten die Behörden für unrealistisch.

Der Entflohene wurde während seiner Flucht in den 80er Jahren sechsmal wegen kleinerer Delikte in Kalifornien und einmal in Texas festgenommen. Er entkam jedoch jedes Mal, weil er gefälsche Identitäten angenommen hatte.

J. sass in Ohio ursprünglich eine lebenslange Haftstrafe ab, weil er 1975 laut Polizeiangaben einen Mann in einer Bar erschossen hatte. Drei Jahre später konnte er mit Hilfe einer Säge aus dem Staatsgefängnis von Marion fliehen. (chk/sda)

Deine Meinung