Todesstrafe: Mörder zweier Mädchen hingerichtet
Aktualisiert

TodesstrafeMörder zweier Mädchen hingerichtet

Ein wegen des Mordes an zwei kleinen Mädchen verurteiler US-Häftling ist im Bundesstaat Florida hingerichtet worden. Die Todesstrafe gegen den 34-Jährigen wurde im Gefängnis von Raiford vollstreckt.

Dies teilte eine Sprecherin der Strafvollzugsbehörde mit. Laut Gerichtsurteil hatte der Verurteilte 1993 mit einem 14-jährigen Jungen auf dem Parkplatz eines Supermarktes das Auto einer Frau aufgebrochen.

Er tötete demnach die beiden drei und sieben Jahre alten Töchter der Autobesitzerin und vergewaltigte die Frau. Er schoss die Frau zudem mehrfach an, sie überlebte aber. Der 14-jährige Mittäter wurde wegen seines Alters nicht zum Tod, sondern zu lebenslanger Haft verurteilt.

Der 34-jährige Täter hatte seit seiner Verurteilung 1994 immer wieder Beschwerden gegen seine bevorstehende Hinrichtung durch eine Giftspritze eingelegt, da diese Methode grausam sei.

Florida hatte Hinrichtungen durch Giftspritzen zwischenzeitlich ausgesetzt. Damit reagierte der Staat auf die Hinrichtung von Angel Diaz 2006, der wegen fehlerhaft gelegter Kanülen 34 Minuten mit dem Tode gerungen hatte.

(sda)

Deine Meinung