Mollis: Sexueller Übergriff hält Polizei auf Trab
Aktualisiert

Mollis: Sexueller Übergriff hält Polizei auf Trab

Nach dem Bekanntwerden von sexuellen Handlungen zwischen Jugendlichen am Heilpädagogischen Zentrum Glarnerland in Mollis ist die Polizei eingeschaltet worden.

Derzeit wird abgeklärt, ob strafrechtliches Verhalten vorliegt, wie Christoph Hohl vom kantonalen Verhöramt Glarus am Freitag zu einem Bericht von «Radio Zürisee» sagte. Es gehe um Knaben im Alter zwischen 13 und 16 Jahren sowie ein älteres Mädchen, Erwachsene seien nicht involviert. Das Heilpädagogische Zentrum Glarnerland ist eine Schule und ein Heim für geistig behinderte Kinder im Schulalter. (dapd)

Deine Meinung