Aktualisiert 19.02.2008 22:02

«Monopoly World»-Voting: Unterstützen Sie Zürich!

Zürich ist im
«Monopoly World»-Voting
auf die hinteren Plätze
zurückgefallen. Damit es
in acht Tagen nicht Game
over heisst, rufen 20
Minuten und Radio 24
nun zur Aufholjagd auf.

Die Zürcher waren sich wohl etwas zu früh siegessicher. Nach einem fulminanten Start am 22. Januar – an der Wahlparty in New York fungierte Ex-Miss-Schweiz Jennifer Ann Gerber als Glücksfee für Zürich am Times Square – schoss die Limmatstadt via Überholspur auf Platz 13 der beliebtesten Metropolen. Jene 22, die im weltweiten Online-Voting am meisten Stimmen erhalten, werden als Spielfeld in der neusten Edition von «Monopoly World» verewigt. Zürich hat derzeit allerdings schlechte Karten. In den letzten Tagen ist die Stadt mit der laut Mercer-Studie höchsten Lebensqualität stark zurückgefallen und liegt nun hinter Amsterdam und Queenstown abgeschlagen auf Platz 27.

Nachdem bereits der Kanton Schmach erleiden musste und auf dem «Monopoly Schweiz»-Spielbrett von Uri auf die billigen Plätze verwiesen worden war, droht der Stadt nun die gänzliche Zutrittsverweigerung vom Spielbrett. Zürich braucht dringend Unterstützung aus der Bevölkerung. 20 Minuten und Radio 24 rufen ihre Leser und Hörer deshalb gemeinsam zur grossen Aufholjagd auf. Stimmen Sie online ab, damit es für Zürich am 28. Februar nicht Game over heisst.

aro

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.