Morgan Freeman in Ben Afflecks Regiedebüt
Aktualisiert

Morgan Freeman in Ben Afflecks Regiedebüt

Morgan Freeman («Million Dollar Baby») will sich von Ben Affleck Regieanweisungen geben lassen.

Wie das Filmblatt «Hollywood Reporter» berichtet, verhandelt der Oscar-Preisträger um eine Hauptrolle in dem Drama «Gone, Baby, Gone». Affleck steht bei diesem Film erstmals als Regisseur hinter der Kamera. Er hat bereits seinen jüngeren Bruder Casey Affleck sowie Michelle Monaghan und Ed Harris für das Projekt gewinnen können. Freman würde in dem Drama um ein entführtes Kleinkind einen hochrangigen Polizisten spielen. Affleck greift dabei auf die gleichnamige Romanvorlage von Dennis Lehane zurück, der auch die Story für den von Clint Eastwood inszenierten Film «Mystic River» lieferte. Casey Affleck und Michelle Monaghan treten als Privatdetektive auf, die das Kind in einem heruntergekommenen Viertel im Raum Boston suchen. Casey spielte bereits in dem Drama «Good Will Hunting» mit, für dessen Drehbuch Bruder Ben mit seinem Freund Matt Damon einen Oscar gewann.

(sda)

Deine Meinung