Mormonen-Präsident stirbt mit 97 Jahren
Aktualisiert

Mormonen-Präsident stirbt mit 97 Jahren

Der Vorsitzende der Glaubensgemeinschaft der Mormonen, Gordon B. Hinckley, ist am Sonntag im Alter von 97 Jahren gestorben.

Hinckley war der 15. Präsident der Mormonen. Seinen Tod verkündete ein Sprecher der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage im US-Staat Utah. Hinckley trat sein Amt 1995 an. In seiner Amtszeit stieg die Zahl der weltweiten Mitglieder von neun auf rund zwölf Millionen. Zum ersten Mal gibt es mehr Mormonen ausserhalb der USA als in dem Land, in dem diese Kirche 1830 gegründet wurde. (dapd)

Deine Meinung