Aktualisiert 12.02.2020 11:24

Darassalam-Moschee KriensMoschee stellt Imam wegen Gewalt-Aufruf frei

Ein Imam in Kriens soll dazu aufgerufen haben, Frauen zu schlagen – die Justiz ermittelt. Der Verein sucht nun per Inserat einen neuen Imam.

von
dk
1 / 9
Die Mitglieder der Islamischen Gemeinde Luzern nahmen am Mittwoch in der Moschee Dar Assalam in Kriens Stellung zu den Vorwürfen, dass der Imam der Moschee zu Gewalt gegen Frauen aufgerufen hat.

Die Mitglieder der Islamischen Gemeinde Luzern nahmen am Mittwoch in der Moschee Dar Assalam in Kriens Stellung zu den Vorwürfen, dass der Imam der Moschee zu Gewalt gegen Frauen aufgerufen hat.

Keystone/Alexandra wey
«Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet und wir warten die Ermittlungen ab», so der Präsident der islamischen Gemeinde, Petrit Alimi, weiter. Der Imam sei freigestellt worden. Gleichzeitig gelte noch immer die Unschuldsvermutung.

«Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet und wir warten die Ermittlungen ab», so der Präsident der islamischen Gemeinde, Petrit Alimi, weiter. Der Imam sei freigestellt worden. Gleichzeitig gelte noch immer die Unschuldsvermutung.

Keystone/Alexandra wey
«Ich bin Schweizer, ich bin Muslim und ich bin gerne da», sagt Hajrudin Velic, Vizepraesident Islamische Gemeinde Luzern. Es gab auch innerhalb der islamischen Gemeinde einen internen Druck, eine solche Medienkonferenz zu veranstalten und Stellung zum Vorfall mit dem Imam nehmen.

«Ich bin Schweizer, ich bin Muslim und ich bin gerne da», sagt Hajrudin Velic, Vizepraesident Islamische Gemeinde Luzern. Es gab auch innerhalb der islamischen Gemeinde einen internen Druck, eine solche Medienkonferenz zu veranstalten und Stellung zum Vorfall mit dem Imam nehmen.

Keystone/Alexandra wey

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.