Aktualisiert 03.02.2005 12:01

Moshammer trug Perücke

Seine eindrucksvolle Frisur verdankte der ermordete Modeschöpfer Rudolph Moshammer offenbar einem Haarteil.

Neue Details aus dem Leben des Rudolph Moshammer: Der Modeschöpfer, der am 14. Januar tot in seinem Haus im Münchner Stadtteil Grünwald aufgefunden wurde, trug offenbar doch eine Perücke.

Das berichtet die deutsche «Bild»-Zeitung unter Berufung auf einen Gerichtsmediziner.

Vor einigen Tagen hatte das Blatt noch berichtet, dass Moshammer sich schon vor Jahren in einer schmerzhaften Operation Haare habe einpflanzen lassen, eine These, die auch der Arzt des Verstorbenen mehrfach öffentlich vertreten hatte.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.