Motorrad ohne Nummernschild fährt in Polizeiauto
Aktualisiert

Motorrad ohne Nummernschild fährt in Polizeiauto

Ein Motorradfahrer ist am Freitag in Oberdorf auf der Gegenfahrbahn in ein Polizeiauto gefahren.

Er wurde verletzt und musste hospitalisiert werden. Die Polizei hatte den Mann verfolgt, weil der Töff kein Nummernschild hatte.

Wie die Kantonspolizei mitteilte, war der 26-jährige Motorradfahrer in Stans einer zivilen Polizeikontrolle aufgefallen. Er wendete und fuhr Richtung Oberdorf davon, so dass die Polizisten ihn nicht kontrollieren konnten.

Der Motorradfahrer wollte in Oberdorf Richtung Wil abbiegen und benutzte dazu die Gegenfahrbahn. Dabei fuhr er frontal in ein zweites Polizeiauto, das zwischenzeitlich zur Verstärkung aufgeboten worden war.

Der verunfallte Motorradfahrer musste sich einer Blutprobe unterziehen. Das Nummernschild hatte er in seiner Jackentasche mitgeführt.

(sda)

Deine Meinung