Motorradfahrer bei Flucht tödlich verunglückt
Aktualisiert

Motorradfahrer bei Flucht tödlich verunglückt

Ein 24-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstagabend bei der Flucht vor einer Polizeipatrouille tödlich verunglückt.

Der Mann war ohne Kontrollschilder zusammen mit einem weiteren Motorradfahrer unterwegs.

Die Polizei war bereits in Ipsach auf die beiden aufmerksam geworden. Als der Patrouillenwagen zu den Motorradfahrern aufschloss ergriffen diese mit massiv übersetzter Geschwindigkeit die Flucht, wie das Untersuchungsrichteramt Berner Jura-Seeland und die Kantonspolizei Bern am Freitag mitteilten.

Bei Hagneck verlor die Polizei den Sichtkontakt zu den Motorradfahrern. Eingangs Brüttelen kam der 24-jährige aus der Region stammende Fahrer in einer leichten Linkskurve von der Strasse ab, flog durch die Luft und prallte schliesslich gegen ein Dach und eine Mauer. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu, denen er kurz darauf erlag.

Der zweite Motorradfahrer hatte angehalten und ihn zusammen mit Anwohnern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut.

(sda)

Deine Meinung