Aktualisiert 25.05.2010 07:17

Meisterschwanden AG

Motorradfahrer fliegt 50 Meter durch die Luft

Horrorsturz im aargauischen Meisterschwanden: Ein Motorradfahrer prallt in ein Auto und wird 50 Meter durch die Luft geschleudert. Er wird schwer verletzt.

Von den beiden Fahrzeugen ist nicht viel übrig geblieben. (Bild: Kapo AG)

Von den beiden Fahrzeugen ist nicht viel übrig geblieben. (Bild: Kapo AG)

Ein 25-jähriger Motorradfahrer ist am Pingstmontag im aargauischen Meisterschwanden schwer verunfallt. Er prallte ausserorts in ein abbiegendes Auto und wurde rund 50 Meter durch die Luft geschleudert. Ein Helikopter der Rega brachte ihn ins Kantonsspital Aarau.

Die schweren Verletzungen des Schweizers seien nicht lebensbedrohlich, teilte die Aargauer Kantonspolizei am Dienstag mit. Wer den Unfall verursacht hat, ist noch unklar. Sicher ist, dass der Autolenker ausserorts nach links abbiegen wollte.

Beim 25-jährigen deutschen Autofahrer aus der Region fiel kurz nach dem Unfall ein Drogenschnelltest positiv aus. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis auf der Stelle ab. Die Strasse zwischen Aesch AG und Meisterschwanden war nach dem Unfall um 17.15 Uhr bis am späten Abend gesperrt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.