Aktualisiert 25.10.2015 08:41

NiederhasliMotorradfahrer verunfallt ohne Helm

Bei einem Selbstunfall eines Zweiradlenkers verletzten sich am frühen Sonntagmorgen zwei Personen schwer. Der Fahrer des Motorrads war ohne Kopfschutz unterwegs.

von
zed

Ein 17-jähriger Motorradlenker fuhr gegen 3.45 Uhr auf der Hofstetterstrasse in Richtung Dielsdorf. Auf Höhe der Einmündung Adlibogenstrasse kollidierte der Lernfahrer aus zurzeit unbekannten Gründen mit einer Schutzinsel, wie die Kantonspolizei meldet. Beim anschliessenden Sturz verletzte sich der Lenker, welcher ohne Helm unterwegs war, schwer.

Beim Unfall wurde die Mitfahrerin, eine 18-jährige Frau, ebenfalls verletzt. Sie trug einen Helm. Nach der Erstversorgung durch Ambulanzteams wurden die beiden Verletzten mit Rettungswagen ins Spital gefahren. Die genaue Unfallursache ist nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich sowie durch die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht.

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Bülach, Telefon 044 863 41 00, in Verbindung zu setzen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.