UCI MTB World Cup - Mathias Flückiger fehlen nur noch wenige Punkte
Publiziert

MTB-Saisonfinal in den USAMountainbiker Mathias Flückiger – vom ewigen 2. zum grossen Triumphator?

Am Wochenende steht im US-amerikanischen Snowshoe der letzte Lauf des UCI Mountainbike Weltcups 2021 an. Mathias Flückiger benötigt dabei nur noch wenige Punkte, um die Gesamtwertung zu holen.

von
Florian Gnägi
1 / 5
Mountainbiker Mathias Flückiger steht unmittelbar vor dem Gewinn des Gesamtweltcups.

Mountainbiker Mathias Flückiger steht unmittelbar vor dem Gewinn des Gesamtweltcups.

freshfocus
Dem Berner fehlen beim Saisonfinal in den USA nur noch wenige Punkte zum grossen Triumph.

Dem Berner fehlen beim Saisonfinal in den USA nur noch wenige Punkte zum grossen Triumph.

freshfocus
Bei den Olympischen Spielen in Tokio holte Mathias Flueckiger (l.) hinter dem Briten Thomas Pidcock (m.) Silber.

Bei den Olympischen Spielen in Tokio holte Mathias Flueckiger (l.) hinter dem Briten Thomas Pidcock (m.) Silber.

freshfocus

Darum gehts

  • Am Wochenende stehen im Mountainbike-Weltcup die letzten Saisonrennen im Weltcup an.

  • Dem Schweizer Mathias Flückiger ist der Gewinn des Gesamtweltcups dabei kaum noch zu nehmen.

  • Es wäre nach Silber an Olympia und an der WM endlich der ganz grosse Triumph für den Berner.

«Silber ist schön, aber ich wollte siegen», sagte Mathias Flückiger nach seinem zweiten Platz bei den Olympischen Spielen in Tokio. Der Berner demonstrierte mit dieser Aussage seinen grossen Ehrgeiz, musste sich dann aber nur kurze Zeit später bei der WM in Val di Sole schon wieder mit der Silbermedaille begnügen. Mit dem Bündner Nino Schurter bezwang ein anderer Schweizer Flückiger im Duell um WM-Gold auf den letzten Metern.

Nun könnte Flückiger allerdings schon am kommenden Wochenende ganz zuoberst auf dem Podest stehen – und zwar in der Weltcupgesamtwertung. Der 32-Jährige konnte sich zuletzt dank eines zweiten und dritten Ranges im Short-Track- und Cross-Country-Rennen in der Lenzerheide noch weiter von seinem tschechischen Rivalen Ondrej Cink und seinem französischen Kontrahenten Victor Koretzky absetzen. Jetzt benötigt Flückiger bloss noch wenige Punkte, um sich den Gewinn der Serienwertung zu sichern.

35. Platz würde Flückiger bereits reichen

Selbst wenn entweder Cink oder Koretzky am kommenden Rennwochenende in Snowshoe im US-amerikanischen Bundesstaat West Virginia beide Wettbewerbe für sich entscheiden würde, würde Flückiger bereits ein 35. Rang im Cross-Country-Rennen in der Nacht auf Samstag (Schweizer Zeit) reichen, um den Sieg im Gesamtweltcup zu holen.

Flückiger holte in dieser Saison bislang in fünf Weltcuprennen ebenso viele Podest-Plätze und dürfte sich nun mit grosser Wahrscheinlichkeit für seine bestechende Konstanz endlich belohnen. Es wäre die Krönung einer Karriere, in der Flückiger bereits 2010 U23-Weltmeister wurde und früh als kommender Star galt, es jedoch lange nicht aus dem grossen Schatten des Schweizer MTB-Dominators Nino Schurter schaffte.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare