Aktualisiert 18.09.2014 14:12

Tennis

Moya tritt als Captain des spanischen Davis-Cup-Teams zurück

Der frühere Weltranglisten-Erste Carlos Moya tritt nach dem Abstieg des spanischen Davis-Cup-Teams aus der Weltgruppe als Captain zurück.

«Ich weiss nicht, was der Verband plant, aber etwas sagt mir, dass ich nicht bleiben sollte», wird der 38-Jährige von der Tageszeitung «El Pais» zitiert. Der Mallorquiner hatte den Davis Cup als Spieler 2004 gewonnen und für 2014 einen Einjahres-Vertrag als Captain unterschrieben. Er verlor mit seinem Team in der ersten Runde gegen Deutschland und am Wochenende in Brasilien. Moya zeigte sich enttäuscht, dass ihm bei der 1:3-Niederlage gegen Brasilien bloss zwei Spieler aus den Top 100 zur Verfügung standen (von zwölf Spaniern). (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.