Aktualisiert 10.02.2004 13:50

MTV verbannt Spears-Video in die Nacht

Der grösste Musiksender der Welt, MTV, reagiert auf die breite Welle der Empörung in den USA, die durch den gewagten Auftritt von Janet Jackson und Justin Timberlake ausgelöst wurde. Zukünftig sollen die Videos von sechs namhaften Künstlern nicht mehr tagsüber ausgestrahlt werden.

Damit will MTV die gesteigerten Empfindlichkeiten der US-Öffentlichkeit berücksichtigen, so eine Sprecherin.

Ihre Erklärung: Man habe eine "gewisse Sensibilität im Land festgestellt und wolle möglichen Beschwerden zuvorkommen."

Wen trifft das Verdikt? Britney Spears mit dem Song "Toxic". Auch die Rockband Blink 182 ist bis auf weiteres nur noch nachts zu sehen, ebenso Rap-Rocker Incubus, in deren Video "Megalomaniac" ein Wesen, das an Adolf Hitler erinnert, mit Flügeln über eine Menschenmenge fliegt.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Musiksender sein Programm ändert. Nach den Sexvorwürfen gegen Sänger R. Kelly wurden dessen Clips für einige Zeit ganz vom Bildschirm verbannt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.