Aktualisiert 04.05.2012 10:51

Viele, viele TränenMuambas emotionale Rückkehr

Fabrice Muamba betritt erstmals nach seinem Herzstillstand das Reebok-Stadion. Der Bolton-Spieler durchlebt eine emotionale und tränenreiche Rückkehr.

von
als

Muamba kehrt an den Ort zurück, wo er am 17. März einen Zusammenbruch erlitt. (Video: YouTube/<a href="http://www.youtube.com/watch?v=3A57rFm8L04"_blank">FootballonSaturday</a>)

47 Tage sind vergangen, seit Boltons Fabrice Muamba im Cupspiel gegen Tottenham zusammenbrach. Am Mittwochabend kehrte der 24-jährige Spieler erstmals ins heimische Reebok-Stadion zurück, wo er einen Herzstillstand erlitt.

Unaufhörlich riefen die 22 000 Fans Muambas Namen, als dieser den Rasen betrat. Die Standing Ovation und der tosende Beifall sorgten in Windeseile dafür, dass Muamba begann, dicke Tränen zu vergiessen. Sichtlich berührt winkte er den Anhängern immer wieder zu und verneigte sich.

Es waren nicht nur die Bolton-Fans, die für einen begeisternden Empfang sorgten. Da Muambas Rückkehr in das Reebok-Stadion vor dem Meisterschafts-Spiel gegen Tottenham Hotspur stattfand, applaudierten auch die gegnerischen Fans. Dies machte die Rückkehr noch emotionaler. Denn es waren die Spurs, gegen die Muamba am 17. März spielte, als er auf dem Spielfeld kollabierte.

Ein paar Erinnerungsfotos

Seine Verlobte Shauna Magunda stand mit einem Lächeln auf der Tribüne und machte Fotos der herzergreifenden Szene. Nach nicht ganz einer Minute verabschiedete sich Muamba und verschwand im Spielertunnel. Das war wohl doch etwas zu viel für den Briten. Bei seinem Abgang wischte er sich erneut ein paar Tränen aus dem Gesicht.

Weniger erfreulich verlief die Partie für die Bolton Wanderers. Muamba musste bei seiner Rückkehr mitansehen, wie Tottenham dank drei Toren zwischen der 60. und 69. Minute den 4:1-Schlussstand besiegelte. Dies zwei Spieltage vor Schluss. Bolton belegt derzeit einen Abstiegsplatz, hat aber noch intakte Chancen, auch nächste Saison in der Premier League zu spielen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.